Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Solarpumpe

Die Kraft der Sonne wird in der Technik und in unserem Alltag heute schon recht vielfältig und umfangreich genutzt. Seitdem leistungsfähige Solarpaneele durch die Industrie entwickelt worden sind, kann auch mit einer vergleichsweise geringen Fläche, schon ein solches Maß an Sonnenlicht eingefangen und in elektrischen Strom umgewandelt und transformiert werden, das sich als ausreichend erweist, um damit zum Beispiel dann auch ein elektrisches Gerät, wie eine Pumpe, dauerhaft antreiben zu können.

Die sogenannte Solarpumpe hat dabei gleich mehrere Vorteile für ihren jeweiligen Besitzer, beziehungsweise Betreiber, zu bieten.

Sie bedarf weder des elektrischen Stroms, noch eines anderen Brennstoffes, um ihre Pumpleistung erbringen zu können. Damit ist solch eine Solarpumpe dann absolut kostenneutral und auch in einem kaum mehr zu übertreffenden Maße umweltfreundlich, beziehungsweise emmissionsneutral.

Tagsüber gelangt stets Sonnenlicht in ausreichendem Maße, selbst durch eine eventuell vorhandene Wolkendecke, auf die Erdoberfläche.

Dieses Sonnenlicht trifft auf der Oberfläche des entsprechend an der Pumpe montierten Solarpaneels auf und wird in elektrischen Strom transformiert und umgewandelt, der eine elektrische Gartenpumpe anzutreiben, in der Lage ist.

Nachts kann dann die Solarpumpe nicht betrieben werden, da die Sonne sich nun auf der jeweiligen Tagseite des Erdballs befindet und ihre Strahlung nicht zur Verfügung steht.

Ihre Umweltfreundlichkeit prädestiniert eine solche moderne Solarpumpe dann vor allem zur Nutzung und Verwendung in entsprechend sensiblen Regionen, wie zum Beispiel auch in Gärten und in Parks oder in Naturschutzgebieten, in denen entsprechende Teiche angelegt worden sind.

Aktuelle Bestseller

Was ist eine Solarpumpe?

Wie eingangs auch schon erwähnt und aufgeführt worden ist, so handelt es sich bei der hier zu charakterisierenden und zu klassifizierenden sogenannten Solarpumpe um eine antriebslose elektrische Pumpe.

Ein entsprechend verbautes Solarpaneel oder auch Solarmodul, fängt das Licht der Sonne ein und wandelt es in elektrischen Strom um, mit dem dann ein Elektromotor, beziehungsweise eine elektrische Pumpe, betrieben werden kann.

Die Solarpumpe gibt es als sogenannte antriebslose elektrische Pumpe, sowohl für den privaten Einsatz im heimischen Garten, wie auch zur öffentlichen oder zur industriellen und kommerziellen, beziehungsweise zur gewerblichen Form der Anwendung, zu kaufen oder im Versandhandel und im Internet zu bestellen.

Zumindest theoretisch, lässt sich ein entsprechend leistungsfähiges Solarmodul oder Solarpaneel, heute als Stromquelle an jeder beliebigen Art von elektrischer Pumpe installieren, beziehungsweise erfolgreich verbauen.

Demzufolge sind die kostengünstigen und umweltfreundlichen Arten von unterschiedlichsten Solarpumpen heute bei privaten Nutzern und Anwendern ebenso beliebt und populär, wie auch bei Gewerbetreibenden oder in der Industrie.

Wie auch schon aufgezeigt werden konnte, so bieten die Hersteller und Produzenten ihre Solarpumpen heute in den unterschiedlichsten Formen, Lösungsansätzen und Konfigurationen auf dem Markt in- und auch außerhalb vom modernen Internet an.

Jede elektrische Pumpe lässt sich, wie erwähnt, zumindest theoretisch, mit einem entsprechenden Solarmodul koppeln, so dass es heute die moderne Solarpumpe gibt,

  • als zum Beispiel solarbetriebene Direktpumpensysteme,
  • als solarbetriebene Druckpumpen,
  • als Hauswasserwerke mit Solarantrieb,
  • als solarbetriebene Arten von Tauchpumpen oder
  • als ganze Tauchpumpensysteme mit Solarpaneelen,
  • als Tiefbrunnenpumpen mit Solarpaneelen,
  • als Umwälzpumpen mit Solarantrieb und dann schließlich auch noch
  • als solarbetriebene Batterie-Tauchpumpensysteme.

Die hier vorzustellende und zu präsentierende Solarpumpe, gibt es heute dadurch in der Praxis für nahezu jeden unmittelbaren Bedarf und in ganz unterschiedlichen Größen und Dimensionierungen, Qualitätsstandards und natürlich dann nicht zuletzt stets auch in verschiedenen Preisklassen.

Jede heute handelsübliche Art und Ausführung von solch einer modernen Solarpumpe oder auch von einem ganzen und komplexen Solarpumpen-System, besteht dabei im Allgemeinen stets aus zwei einfachen Komponenten, beziehungsweise technischen Bestandteilen:

nämlich aus dem eigentlichen Pumpenaggregat und aus dem zu montierenden oder zu installierenden Solarmodul in entsprechender Größe, damit eine netzstromunabhängige Stromversorgung zum Beispiel auch an solchen Standorten problemlos möglich werden kann, die nicht über entsprechende Logistik und infrastrukturelle Einrichtungen, wie Steckdosen und ähnliches, verfügen können.

Solarpumpe für Wasser

Großdimensioniete Solarpumpe für Wasser | Foto: scalatore959 / Depositphotos.com

Solarpumpe mit Akku

Die nun beispielhaft vorzustellende und zu präsentierende Ausführung als sogenannte Solarpumpe mit Akku oder auch als Solarpumpe mit Akkuspeicher, stellt eine ganz besondere Form dieses Gerätes dar.

Jeder kennt im Prinzip die modernen Quarzuhren japanischer Herkunft, die mit einem kleinen Solarmodul ausgestattet worden sind und die auch nachts, wenn keine Sonne scheint, reibungslos funktionieren und die Zeit zuverlässig anzeigen können.

Die renommierten japanischen Hersteller, wie zum Beispiel auch Citizen und Seiko, sprechen hierbei von Eco-Drive oder auch von der sogenannten Dunkelgangreserve. Tagsüber zieht das entsprechend verbaute Solarmodul die verfügbare Sonnenenergie, die bei heiterem Wetter zur Verfügung steht und nutzt sie zum Betrieb der Uhr.

Die hierfür jeweils gerade nicht benötigte Sonnenenergie wird dabei dann in einer sogenannten Pufferbatterie zwischen gespeichert.

Steht nun nachts dann keine Sonnenquelle unmittelbar zur Verfügung, so kann die Uhr dennoch ihren Betrieb ungehindert fort setzen, indem auf die im Zwischenspeicher geladenen Energiemengen des vergangenen Tages zurück gegriffen wird.

Nach dem gleichen Funktionsprinzip funktioniert und agiert nun auch unsere hier vorzustellende Solarpumpe mit Akku.

Sie kann ebenfalls auch nachts betrieben werden, da die Sonnenenergie des Tages im Akku zwischen gespeichert wird und nachts so die unmittelbare Stromquelle abgeben kann.

Solarpumpe 12 V

In der praktischen Nutzung und Anwendung, darf sich gerade die hier zu präsentierende und zu charakterisierende sogenannte Solarpumpe 12 V, recht großer Beliebtheit und Popularität, vor allem in den Kreisen von umweltbewussten privaten Teichbesitzern und Teichbetreibern, erfreuen.

Gerade nämlich auch als Teichpumpe und zur Realisierung und zum Betrieb von kleinen Springbrunnen in privat genutzten Gärten oder auch Parkanlagen, wird die Solarpumpe 12 V immer wieder wärmstens empfohlen.

Die Anlagen induzieren jeweils eine Spannung von insgesamt 12 V DC. Die induzierbare Leistung wird bei den meisten, der heute allgemein handelsüblichen Arten und Produktversionen von der Solarpumpe 12 V, durch ihre jeweiligen Hersteller und Produzenten auf 17 Watt beziffert.

Die Solarpumpe 12 V kann sowohl direkt und unmittelbar im einschlägigen Handel, beziehungsweise Fachhandel, wie aber auch im Versandhandel oder im Internet, in ganz unterschiedlichen Arten von Ausführungen, eingekauft oder zur Lieferung bis nach Hause bestellt und geordert werden.

Hier gibt es die Solarpumpe 12 V zum Beispiel als reines Pumpenaggregat und ganz ohne zugehörige Solarmodule ebenso zu kaufen, wie auch als Set, bei dem das oder die Solarpaneele schon mit zum lieferbaren Zubehör gehören.

Die Solarpumpe 12 V lässt sich auch mit entsprechenden Verlängerungskabeln so konfigurieren, dass die Solarpaneele sich in einiger Entfernung von der eigentlichen Pumpe befinden und dort dann ganz explizit optimal auf den jeweiligen Stand der Sonne hin, ausgerichtet werden können.

Allerdings sollte bei einer solchen Konfiguration von der Solarpumpe 12 V, beziehungsweise der gesamten Anlage, dann auch immer wieder berücksichtigt werden, dass entsprechend lange Leitungswege, vom jeweiligen Solarmodul, bis hin zur eigentlichen elektrischen Pumpe, die es mit Strom zu versorgen gilt, stets Leitungsverluste mit sich bringen werden.

Je näher also das eigentliche Solarmodul sich an der Solarpumpe 12 V befinden wird und je kürzer dann letztendlich dabei auch die Übertragungswege dimensioniert sind, desto effektiver und größer wird dann auch die Stromausbeute sein, die erzielt und „geerntet“ werden kann.

Anwendungsbereiche

Es wurde auch eingangs schon auf den wichtigen Umstand hin gewiesen, wonach sich die Solarpumpe heute recht großer Beliebtheit und Popularität erfreuen darf, da sie letztendlich stets ein nahezu kostenneutrales und dabei dann nicht zuletzt stets auch umweltfreundliches System der Energieversorgung für eine entsprechend verbaute elektrische Klarwasserpumpe, darstellt und repräsentiert.

Da die Technik, die letztendlich hinter solch einer modernen Art einer Solarpumpe steckt, gerade auch in den letzten Jahren durch die Verbesserung der Solarpaneele, kontinuierlich immer besser und fortschrittlicher werden konnte, ist die erzielbare Stromausbeute solcher Paneele sukzessive gestiegen, was die Solarpumpe dann immer leistungsfähiger werden ließ.

Damit stieg dann natürlich auch sehr schnell die Anzahl der möglichen Einsatz- und Anwendungsmöglichkeiten für solch eine moderne Solarpumpe immer weiter an, so dass die Geräte heute schon nahezu universell im Rahmen der Garten- und der Teichgestaltung im privaten Rahmen, eingesetzt und genutzt werden können.

In der Praxis einsetzbar und nutzbar, ist solch eine moderne Art von Solarpumpe, heute zum Beispiel ebenso für einen keinen Springbrunnen in einem privaten Garten oder auch für einen privat genutzten und entsprechend installierten Teichbelüfter.

Aber auch schon komplette sogenannte Solarthermie-Anlagen, lassen sich heute in der Praxis bereits gut und erfolgreich mit der hier vorzustellenden und zu präsentierenden Solarpumpe bestücken und im privaten Rahmen betreiben.

Ebenso kann die beliebte und immer populärer werdende kostenneutrale und nahezu völlig umweltkonforme Solarpumpe, heute im Zusammenhang mit den oben bereits schon aufgeführten unterschiedlichen Anlagen oder technischen Konfigurationen, betrieben werden.

So zum Beispiel mit den unterschiedlichsten handelsüblichen Arten von Direktpumpennsystemen oder optional dann auch mit Druckwasserpumpen; ferner optional auch mit mehr oder minder komplexen und umfangreichen Hauswasserwerken; mit Tauchpumpen und mit ganzen Tauchpumpensystemen sowie dann nicht zuletzt schließlich auch mit den handelsüblichen Arten der Tiefbrunnenpumpen, der Umwälzpumpen und der batterie- oder der akkugestützten Tauchpumpensysteme.

Dennoch sollte an dieser Stelle der Tatbestand ganz explizit Erwähnung finden, dass derzeit noch der private Garten, der privat betriebene Pool oder der privat genutzte Springbrunnen, die allgemeine Domäne und den hauptsächlichsten Einsatz- und Nutzungsort für die moderne Solarpumpe repräsentieren und darstellen.

Mit der allerdings immer weiter sukzessive zunehmenden Verbesserung und Optimierung der Stromausbeute durch die zu installierenden Solarmodule oder auch Solarpaneele, mit der Verbesserung der Möglichkeit zum Speichern oder auch zum Zwischenspeichern von „geernteter“ Sonnenenergie und mit der Minimierung der Übertragungsverluste dieser Energie, beim Transport, weg vom Solarmodul und hin zur eigentlichen Pumpe, werden mit Sicherheit dann zunehmend auch kommerzielle und voll gewerblich determinierte Anwendungsbereiche von der hier vorgestellten Solarpumpe profitieren können.

Solarpumpe für den Pool

Wie auch schon oben gleich mehrfach erwähnt und ausgeführt worden ist, so bildet der privat genutzte Pool auch heute noch, einen der wohl mit Fug und Recht als klassisch zu bezeichnenden Einsatz- und Anwendungsbereich für die moderne Solarpumpe.

Sowohl eine Poolheizung, wie auch ein entsprechend leistungsfähiger Poolfilter, lassen sich heute recht gut und erfolgreich mit solch einer Solarpumpe koppeln, beziehungsweise in der Praxis betreiben.

Besonders aber auch die weiter oben schon vorgestellte und entsprechend präsentierte Solarpumpe mit Akku, die auch zur Nachtzeit entsprechende Strommengen aus einem tagsüber mit frischer Solarenergie angereichertem Zwischenspeicher an angeschlossene elektrische Verbraucher abzugeben weiß, erfreut sich zunehmender Beliebtheit und Popularität bei vielen privaten Poolbesitzern.

Solarpumpe für den Teich

Was dem Poolbesitzer oder dem Poolbetreiber in Sachen Solarpumpe recht sein kann, das ist dem Teichbesitzer billig! Wer heute einen natürlichen oder auch einen künstlichen Teich oder Fertigteich sein Eigen nennt, der kann meist ebenso von den zahlreichen bereits aufgezählten Vorteilen und Benefits von solch einer Solarpumpe profitieren, wie dies auch der Polbesitzer tut.

Auch ein natürlicher oder ein künstlich und explizit von Menschenhand angelegte Teich, verlangen heute nämlich nach einem Maximum an Pflege, soll die jeweilige Wasserqualität dabei dauerhaft aufrecht erhalten, beziehungsweise erst erzielt werden können.

Hierbei geht es in der praktischen Nutzung und Anwendung von der hier zu charakterisierenden und vorzustellenden Solarpumpe für eine Teichwirtschaft, vor allem darum, das Wasser in entsprechender Bewegung zu halten und dadurch ein Maximum an Sauerstoffeintrag in das Wasservolumen erzielen und gewährleisten zu können.

Die Solarpumpe zur Realisierung und Verwirklichung der optimalen und effektiven Teichbelüftung, beziehungsweise zur Induzierung der Wasserzirkulation, stellt also einen wesentlichen Baustein für entsprechende Arten von praktischen Nutzungs- und Anwendungsmöglichkeiten dieses kostengünstigen und extrem umweltneutralen Aggregates dar.

An zweiter Stelle steht dann schließlich die eigentliche Reinigung eines in einem solchen Teich vorhandenen Wasservolumens über eine entsprechend installierte Solarpumpe.

Es lässt sich also an dieser Stelle definitiv fest stellen, dass der Erwerb und der Einsatz von solch einer modernen Solarpumpe, für den Teichbesitzer oder den Teichbetreiber, zur Erzielung einer optimalen Wasserqualität, heute nicht nur sinnvoll und zweckmäßig, sondern definitiv unumgänglich, ist.

Solarpumpe für den Brunnen

Mit einer Solarpumpe kann man das Wasser eines Springbrunnens ökologisch in Bewegung halten. | Foto: mrsiraphol / Depositphotos.com

Namhafte Hersteller, beziehungsweise Marken

Die hier beispielhaft aufgeführte und charakterisierte Solarpumpe, ob nun für den Pool oder auch für den Teich, gibt es heute weltweit in entsprechend großer Zahl von Produktvarianten und von unterschiedlichsten Versionen, teils als Markenprodukt, teils als sogenanntes No name, im Handel, im Katalog und dann schließlich auch schon in den berühmten digitalen Weiten vom modernen Internet, zu kaufen oder zur Auslieferung bis ins heimische Wohnzimmer zu bestellen.

Namhafte Hersteller, beziehungsweise Marken, von der Solarpumpe, sind heute zum Beispiel auch:

  • Wilo
  • Grundfos
  • Sulzer
  • Lorentz
  • Solfex

und andere mehr.

Wilo

Die Wilo SE wurde schon im Jahre 1872 offiziell gegründet und hat heute ihren Sitz im nordrhein-westfälischen Dortmund. Die Firma konnte sich im Verlaufe ihrer vergleichsweise langen und erfolgreichen Marktpräsenz spezialisieren auf Pumpen und Pumpensysteme, ob nun für Heizung und Klima oder auch für Wasser und für Abwasser.

Zum Produktportfolio gehören inzwischen auch Solarpumpen, bei deren Herstellung und weltweiter Distribution Wilo als führend gilt. Die Aggregate zeichnen sich aus durch einen signifikant hohen Installationskomfort und durch ein recht beeindruckendes Ausmaß an Energieeffizienz.

Grundfos

Bei Grundfos hingegen, handelt es sich um einen recht traditionsreichen und zudem dann auch erfolgreich am relevanten Zielmarkt agierenden dänischen Pumpenersteller, dessen Gründung und Etablierung bereits in das Jahr 1945 hinein datiert.

Neben Umwälz-, Tauch- und Verdrängerpumpen, werden durch das Unternehmen Grundfos, das weltweit ebenfalls zu den Marktführern gerechnet werden darf, inzwischen auch erfolgreich entsprechende Solarpumpen hergestellt und vertrieben.

Die Aggregate gelten heute am Markt als sogenannte Hocheffizienzpumpen und sie lassen sich mit den unterschiedlichsten Arten von handelsüblichen Solaranlagen oder Solarmodulen, beziehungsweise Paneelen, kombinieren und ergänzen.

Wo kann man eine Solarpumpe kaufen, beziehungsweise bestellen?

Eine Solarpumpe kann man heute im Spezialgeschäft oder im Baumarkt direkt einkaufen. Bestellt werden können die Geräte dann bei entsprechendem Bedarf und bei Interesse, entweder im Versandhandel für Pumpen- und Solartechnik oder alternativ dann auch direkt und unmittelbar im Internet, hier zum Beispiel schon beim Versandhändler Amazon.

Solarpumpe im Test

Als komplexes technisches Gerät mit innovativem und fortschrittlichem Charakter in Sachen Kosteneffizienz und Umweltneutralität, wurde und wird die Solarpumpe strengen Testreihen durch unabhängige Institutionen und Organisationen unterzogen.

Die entsprechenden Testergebnisse wurden hierbei stets in den Medien in- und außerhalb vom modernen Internet veröffentlicht und publiziert, wo sie von Jedermann eingesehen und studiert werden können.

Mit guten Ergebnissen schnitten dabei zum Beispiel ab:

  • die Agora-Tec® AT-10 W,
  • die PK Green PKSF-2 W,
  • die Esotec Splash 2/175

und andere mehr.

Letzte Aktualisierung am 25.02.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API