Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Thermosäge

Jede herkömmliche Säge ist ein spanabhebendes Werkzeug. Ganz anders jedoch die moderne Thermosäge. Beim Einsatz der Thermosäge werden nämlich grundsätzlich keine Späne mehr abgehoben. Stattdessen wird das zu bearbeitende Werkstück ganz einfach geschmolzen.

Infolge dieser charakteristischen Spezifik ist die moderne Thermosäge lediglich für solche Materialien und Werkstoffe geeignet, welche bei niedrigen Temperaturen schmelzen. Dazu gehören beispielsweise Schäume oder auch thermoplastische Kunststoffe wie Dämmplatten aus Styrodurhartschaum aus Styroporhartschaum oder aus Polystyrolhartschaum, ferner auch Wachs oder Eis.

Aktuelle Bestseller

Anwendungsgebiete der modernen Thermosäge

Traditionell wird die moderne Thermosäge heute meist im Architekturmodellbau, bei der Tragflächenherstellung im Flugzeugmodellbau, bei der Schauwerbegestaltung oder auch zum Bearbeiten von Schaumpolystyrol bei der Gebäudedämmung eingesetzt. Siehe dazu auch Styropor ganz einfach schneiden – Ein paar Tipps.

Die Thermosäge, eine praktische Hilfe beim Schneiden von Styropor

Die Thermosäge, eine praktische Hilfe beim Schneiden von Styropor! | Foto: simazoran / Depositphotos.com

Bestandteile der Thermosäge

Als generell wichtigster Bestandteil jeder modernen Thermosäge gilt der Metalldraht. Dieser hat auch zu einigen Synonymen geführt, welche alternativ zur Bezeichnung Thermosäge in der Praxis verwendet werden. Solche Synonyme sind beispielsweise die Bezeichnung als Styrocut, als Hotwire, als Heißdraht-Schneidegerät, als Styroporschneidegerät,als Styroporschneider, als Schaumschneidemaschine, als Isoboy, als Inocut und anderes mehr.

Da der Metalldraht in der Thermosäge grundsätzlich hohen elektrischen Widerständen ausgesetzt wird, muss er meist aus einer speziellen Eisenlegierung, beispielsweise aus Stahl oder sogar aus Edelstahl, bestehen.

Fließt dann der Strom durch den Metalldraht hindurch, so wird er schnell bis auf seine Arbeitstemperatur erhitzt. Um die Stromversorgung dieses Metalldrahts sicher zu stellen, ist es heute allgemein üblich, ein Niedervoltnetzgerät zu verwenden. Dies ist erforderlich, um größere Verletzungen auszuschließen, wie sie ansonsten beim versehentlichen Berühren des Spannung führenden Drahtes entstehen könnten.

Hochwertige Modelle der modernen Thermosäge besitzen außerdem auch einen Ventilator, mit welchem der Metalldraht an den nicht zur Schnittführung bestimmten Stellen kontinuierlich gekühlt werden kann, um eine Überhitzung zu vermeiden.

Bezugsquellen für Thermosägen

Werden Thermosägen nur ein einziges Mal durch den Handwerker benötigt, um beispielsweise Styropor zur Dämmung eines Hauses damit zu schneiden, so wird ein Kauf im Allgemeinen überflüssig. Mit Draht, zwei Drahthalterungen sowie beispielsweise mit dem Netzteil eines Laptops lässt sich eine Thermosäge vergleichsweise einfach selbst herstellen. Anleitungen und Materiallisten hierzu finden sich recht zahlreich im Internet.

Die Alternative zum Selbstbau einer Thermosäge besteht im Kauf eines Gerätes, entweder im Handel oder auch in einem Online-Shop wie beispielsweise Amazon.

Thermosäge-Test

Die Thermosäge von Bulto

Eine beliebte und überwiegend online durch interessierte Kunden bestellte moderne Thermosäge ist das Gerät von Bulto.

Dieses moderne und zugleich auch leistungsfähige Gerät wiegt insgesamt 1,20 kg und wird bei onlinebasierter Bestellung innerhalb von nur 2 bis maximal 3 Tagen ins Haus geliefert.

Besonders gut geeignet ist die Thermosäge von Bulto beispielsweise für Styropor, für Wachs und für Schäume. Generell jedoch können mit der Thermosäge aus dem Hause Bulto heute sämtliche Materialien regelrecht mühelos geschnitten werden, welche bei geringen Temperaturen schmelzen.

Das Gerät heizt sich innerhalb nur weniger Sekunden bis auf die erforderliche Betriebstemperatur auf. Der praktische Einhand-Griff garantiert dabei sicheres und vor allem auch hoch präzises Arbeiten. Der Ein-Aus-Schalter ist ergonomisch sehr gut durch den Handwerker zu bedienen. Eine betriebsanzeige via LED informiert den Anwender jederzeit über den Status der Betriebsbereitschaft der Thermosäge.

Zum Umfang der weiteren Ausstattung zählen ein Aufhängebügel, der die Aufbewahrung auch des erhitzten Gerätes ermöglicht, eine Reinigungsbürste aus Messing sowie ein Innensechskantschlüssel.

Das Gerät besitzt eine Zuleitung von insgesamt 2,9 Meter Länge für höchste Flexibilität während des Einsatzes. Die Netzspannung beim Betrieb beträgt 230 Volt bei 50 Hz. Es werden Betriebstemperaturen von bis zu insgesamt 300 Grad Celsius durch die Thermosäge von Bulto erreicht.

Mit Messer betragen die Produktdimensionen hier 31 x 5 x 51 cm. Das Schneidmesser besitzt eine Länge von 128 mm.

Schnittvarianten mit der modernen Thermosäge

Mit einem professionellen Gerät lassen sich heute beinahe sämtliche denkbaren Schnitte und Schnittvarianten an entsprechend geeigneten Werkstoffen durchführen. Diese Schnittvarianten umfassen beispielsweise:

  • Gerade Schnitte
  • Gehrungsschnitte
  • Schrägschnitte
  • Schrägschnitte mit Gehrung
  • Stufenschnitte
  • Stufenschnitte mit Gehrung
  • Flächen- oder Trennschnitte
  • Gefälledämmschnitte oder Keilschnitte
  • Sparrenausschnitte
  • Schnitte für Fensterlaibungen

Arten und Varianten der Thermosäge

Je nach Einsatzgebiet wird die moderne Thermosäge heute in unterschiedlichsten Varianten angeboten. Diese umfassen:

  • die Thermosäge für den Heimwerkerbedarf, wie sie beispielsweise zum Dämmen des Eigenheims oder auch gelegentlich beim Basteln und im Modellbau zum Einsatz kommen kann; hierbei sind schnelles Arbeiten, eine leichte Handhabung und vor allem auch saubere und präzise Schnitte garantiert
  • die Thermosäge für die semi-professionelle Anwendung, welche meist aus einer leichten Aluminium-Konstruktion besteht; Anschlagreiter und Tiefenbegrenzer für Wiederholschnitte sind hier Kennzeichen der bereits fast gewerbsmäßigen Einsetzbarkeit der Geräte
  • die Profigeräte für Industrie und Handwerk, welche zur Ausführung vieler und komplizierter Schnittvarianten, wie beispielsweise auch Hohlkehlenschnitt und Gefälledämmschnitt geeignet sind; durch vorhandene Skalen an den Geräten ist kein Anzeichnen der zu schneidenden Platten mehr nötig, Tiefenbegrenzer und auch Anschläge für schnelle Wiederholschnitte zählen hier längst zur Standardausstattung
  • die Thermosäge als Handschneidebügel: Hierbei handelt es sich in der Regel um einen schlichten Heißdraht-Bügel zum Styroporschneiden
  • die Thermosäge als Handschneider mit Klinge: in dieser Gerätevariante liegt ein sogenannter Styrocutter vor, welcher eine flexible Ergänzung zu den großen Standgeräten bildet.

Zubehör zur Thermosäge

Im Handel ist ein umfangreiches Sortiment an Zubehör zur Thermosäge verfügbar. Hierzu zählen zunächst erst einmal die Schneidetische. Durch sie werden mobile Thermosägen zu veritablen Tischgeräten, welche für das professionelle und vor allem präzise Schneiden von Hartschaumblöcken und von Hartschaumplatten eingesetzt werden können. Schneidetische sind heute insbesondere im Architekturmodellbau, im Baugewerbe und bei der Herstellung von Verpackungen aus Styropor unentbehrlich.

Weitere Zubehörteile für Thermosägen, welche im Handel erhältlich sind, stellen Drehteller für Gerüste, Gerüsthalterungen, Klingen, Ersatztrafos und Transportkoffer dar.

Die Thermosäge des Herstellers Proxxon

Wer auf der Suche nach einer guten und hochwertigen Thermosäge ist, welche nicht nur mit der Hochwertigkeit der Materialien und der Verarbeitung überzeugt, sondern den Anwendern auch eine einfache und unkomplizierte Handhabung erlaubt, sollte sich dieses Modell einmal etwas genauer ansehen. Denn der Hersteller legt nicht nur Wert auf eine große Qualität der Thermosäge, sondern er legt zudem auch einen sehr großen Wert auf eine einfache und unkomplizierte Handhabung, sodass sich die Anwender über eine unkomplizierte und bequeme Arbeit mit der Säge und damit einhergehenden zufriedenstellende Ergebnisse freuen dürfen.

Einsatzbereiche

Wer sich für den Kauf dieser Thermosäge entscheidet, darf sich in diesem Zusammenhang auf viele unterschiedliche Einsatzbereiche freuen, in welchen die Thermosäge ihre Anwendung findet. Unter anderem kommt diese zum Einsatz, um unterschiedlichste Materialien voneinander zu trennen. Beispiele dafür sind unter anderem:

  • Styropor
  • Hartschaum
  • Polyurethan
  • PU-Schaum
  • thermoplastische Folien

Aufgrund der sehr großen und vorteilhaften Flexibilität der Thermosäge, freuen sich vor allem:

über den einfachen und vorteilhaften Einsatz der Thermosäge.

Die vorteilhaften Features der Thermosäge

Wer sich für den Kauf dieser Thermosäge entscheidet, darf sich in diesem Zusammenhang auf einige vorteilhafte Features freuen, welche die Arbeit mit dem Gerät und die Handhabung erheblich erleichtern und deutlich unkomplizierter und angenehmer gestalten.

Einstellung der SchneidedrahttemperaturUm die unterschiedlichsten Materialien mit dem Gerät zuschneiden und bearbeiten zu können, kommen die Anwender des Gerätes in den Genuss, die Schneidedrahttemperatur über einen praktischen und einfach zu bedienenden Drehknopf materialgerecht einstellen zu können. So können die unterschiedlichsten Materialien einfach und vor allem kompetent und materialgerecht mit dem Gerät bearbeitet und zugeschnitten werden.
Einstellbare SchnittlängeNicht nur die Temperatur, sondern auch die Schnittlänge lässt sich an dem Gerät individuell einstellen. Für diese Zwecke befindet sich an der Thermosäge ein Teleskop, mit welchen die Schnittlänge nach persönlichem Belieben und Bedarf eingestellt werden kann.
Konstante DrahtspannungDer Hersteller stellt mit dem Federelement, welches er in den Haltearm des Modells integriert hat, für eine konstante Drahtspannung, welche auch dann erhalten bleibt, wenn der Draht durch die Erwärmung gedehnt wird.

Technische Details der Thermosäge

  • Die einstellbare Schnittlänge bewegt sich in dem Spielraum zwischen 400 und 650 mm.
  • Die Schnitttiefe liegt bei 200 mm
  • Der Schneidedraht weist einen Durchmesser von 0,2 mm auf.
  • Die Temperatur lässt sich innerhalb des Spielraums von 100 und 350 Grad einstellen.
  • Die Leistung der Thermosäge beläuft sich auf 60 Watt.

Die Thermosäge von Seababyhouse

Bei dem zweiten Modell, welches wir in diesem Ratgeber vorstellen wollen, handelt es sich um ein professionelles und ebenfalls hochwertiges, sowie beliebtes Modell des Herstellers Seababyhouse. Dieses überzeugt dabei vor allem mit der hochwertigen Qualität und seinen vielen vorteilhaften Features, welche nicht nur die Handhabung, sondern somit auch die Arbeit mit dem Gerät deutlich einfacher und unkomplizierter gestalten.

Die vorteilhaften Features der Thermosäge

Wer sich für den Kauf dieser Thermosäge entscheidet, darf sich in diesem Zusammenhang auf viele vorteilhafte Features freuen, mit welchen der Hersteller sein Modell ausgestattet hat.

Die LeistungZunächst einmal überzeugt die Thermosäge mit einer sehr guten und hochwertigen Leistung von 100 Watt. Mit dieser Leistung heizt das Gerät in zwischen 5 und 8 Sekunden auf bis zu 600 Grad auf und eignet sich somit perfekt für die Bearbeitung unterschiedlichster Materialien. Die Anwender kommen in diesem Zusammenhang in den Genuss der Tatsache, nicht lange warten zu müssen, bevor sie mit der Arbeit starten können.
Die Einstellung der WärmeDie Thermosäge heizt innerhalb weniger Sekunden auf und kann zudem in unterschiedliche Temperaturen eingestellt werden. So kann jeder Anwender die passende Temperatur für das Projekt finden, welches er mit der Thermosäge realisieren möchte. Um die Temperatur an die verschiedenen Materialien und Bedürfnisse anpassen zu können, muss, im Grunde genommen, nicht mehr gemacht werden, als den dafür an dem Gerät angebrachten Regler nach vorne oder nach hinten zu bewegen.
Leicht und bequem in der HandhabungAufgrund des sehr geringen Eigengewichtes des Modells, bringt dieses den Vorteil mit sich, einfach und sicher in einer Hand gehalten und mit dieser sicher geführt werden zu können.
Das 9-Fuß-KabelDas 9-Fuß-Kabel ist ein weiteres Feature, welches in dem Rahmen der Handhabung eine wichtige und tragende Rolle spielt. Denn durch das Kabel können sich die Anwender des Gerätes frei in dem Arbeitsbereich bewegen, ohne an eine Stelle gebunden zu sein.
Die AufbewahrungWenn das Gerät gerade nicht in Betrieb ist, kamn dieses einfach und vor allem platzsparend aufbewahrt werden. Für diese Zwecke wird dieses in einer Tragetasche geliefert, in welcher es am Ende auch wieder verstaut werden kann.

Der Lieferumfang

Der Lieferumfang dieser Thermosäge setzt sich aus den folgenden Bestandteilen zusammen:

  • der Thermosäge selbst
  • der R-Klinge
  • der Reinigungsbürste
  • dem Schneidefuß
  • dem Inbusschlüssel

Einsatzbereiche

Dank der umfangreichen Ausstattung und den vielen vorteilhaften Features eignet sich die Thermosäge für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche, sodass sich die Anwender auf eine sehr große Flexibilität der Thermosäge freuen dürfen. So kommt diese unter anderem dann zum Einsatz, wenn mit dieser unterschiedliche Arten von:

  • Seilen
  • Gurten
  • Bändern
  • Paracords
  • Stoffen

geschnitten oder versiegelt werden sollen.

Über diese Funktionen verfügt die Thermosäge

Da es sich bei diesem Modell um eine professionelle Thermosäge handelt, verfügt diese über viele Funktionen, von welchen die Anwender profitieren können.

Copper Heat SeatMit dieser Funktion können die Anwender nachhaltig heizen und somit auch sehr viel besser und effizienter mit dem Gerät arbeiten.
Der HakenDank des Hakens, welcher an dem Gerät angebracht ist, kann das Netzkabel einfach aufgehängt werden, um sich über eine bessere und einfachere Handhabung freuen zu dürfen.
Federbelasteter Abzug und ein einstellbarer LeistungsreglerFür eine einfache und kontrollierte Bedienung der Gerätes, hat der Hersteller einen großen Wert auf das Vorhandensein dieser beiden Funktionen – den federbelasteten Abzug und den einstellbaren Leistungsregler gelegt.
Der SchneidefußEine ganz besondere Erwähnung findet in dem Rahmen der Handhabung der Schneidefuß, welcher zusammen mit der Thermosäge geliefert wird. Denn bei diesem handelt es sich nicht einfach nur um einen Schneidefuß, sondern es handelt sich um einen speziell entwickelten Schneidefuß, welcher keine Opferfläche erfordert, wenn die Thermosäge in Betrieb genommen wird. Das heißt, dass direkt auf Holzböden geschnitten werden kann, ohne weitere Maßnahmen treffen zu können. Denn der speziell entwickelte Standfuß sorgt dafür, dass keine schwarzen Rillen oder Schnittspuren in dem Material bleiben. Zudem hält der Schneidefuß das Material während des Schneidens fest, was dazu führt, dass das Einrollen der Kanten minimiert wird.

Der Lieferumfang

Wer sich für den Kauf dieser Thermosäge entscheidet, darf sich in diesem Zusammenhang auf einen umfangreichen Lieferumfang freuen, welcher sich aus den folgenden Bestandteilen zusammensetzt:

  • die Thermosäge selbst
  • ein heißes Messer
  • ein Schneidefuß
  • eine R-Klinge
  • ein Inbusschlüssel
  • eine Kupferbürste
  • ein Kunststoff-Werkzeugkasten
  • eine detaillierte, umfangreiche und einfach zu verstehende Anleitung

Hinweise des Herstellers

Abschließend wollen wir einige Hinweise des Herstellers aufgreifen, auf welche dieser bezüglich der Anwendung und des Kaufes der Thermosäge hinweist:

  1. Der Hersteller garantiert seinen Käufern eine 90 Tage Reparatur. Sollte das Gerät innerhalb des genannten Zeitraums von 90 Tagen kaputt gehen, dürfen sich die Anwender auf eine kostenlose Reparatur durch den Hersteller freuen.
  2. Die Drahtbürste, welche mit in dem Lieferumfang geliefert wird, sollte immer genutzt werden, um mit dieser die Klinge nach dem wiederholten Gebrauch von den überschüssigen Rückständen reinigen und befreien zu können.

Die Thermosäge von AWZ

Das dritte Modell, welches wir aus dem Bereich der Thermosäge vorstellen wollen, ist dieses hochwertige Modell des Hersteller AWZ. Auch dieser legt einen sehr großen Wert auf die Qualität seiner Modelle und möchte seinen Anwendern mit den unterschiedlichsten Features eine einfache, bequeme und unkomplizierte Handhabung ermöglichen. Aus diesem Grund dürfen sich die Käufer auf ein hochwertiges und vor allem rundum leistungsstarkes Gerät mit dieser Thermosäge freuen.

Die vorteilhaften Features der Thermosäge

Wer sich für den Kauf der Thermosäge entscheidet, darf sich in diesem Zusammenhang auf einige Vorteile freuen, von welchen die Käufer profitieren können. Bei diesen vorteilhaften Features handelt es sich um die folgenden:

Der Schneidebügel mit EckverstärkungenUm von einer guten und hochwertigen Stabilität während des Arbeitens mit der Thermosäge profitieren zu können, hat der Hersteller einen Schneidebügel mit Eckverstärkungen in das Gerät integriert, sodass dieses besonders stabil ist und sich für die unterschiedlichsten Arbeiten eignet.
Schnell bereit zum EinsatzEin weiterer Vorteil, welcher in dem Zusammenhang mit der Thermosäge steht, ist die Tatsache, dass diese die Schneidebereitschaft bereits nach zwischen einer und zwei Sekunden entfaltet und die Anwender somit nach dem Einschalten des Gerätes nicht lange warten müssen, bis sie dieses in Betrieb nehmen können.
Die FlexibilitätDas Modell des Herstellers erfreut sich vor allem aufgrund der großen Flexibilität, welche mit diesem einhergeht, einer sehr großen Beliebtheit. Denn das leichte und zu derselben Zeit stabile Aluminiumgestell ermöglicht den Anwendern eine vielseitige Verstellbarkeit in den Bereichen:

  • des Anschlags
  • des Winkels
  • der Höhe
SiebdruckplatteDie Siebdruckplatte, welche in das Gerät integriert ist, ist auf der einen Seite CNC gefräst und auf der anderen Seite wasserfest.
Präzises ArbeitenDie Arbeit mit der Thermosäge erfolgt sehr einfach und vor allem präzise und genau, was durch die Tatsache ermöglicht wird, dass sich in der Thermosäge unter anderem kugelgelagerte Bügel, sowie auch eine Führungsschiene befinden. Die Führungsschiene weist in diesem Zusammenhang eine Länge von einem Meter auf und die gelaserte Skala, welche fest in die Thermosäge integriert ist, trägt zu dem Durchführen präziser und sauberer Schnitte, sowie einer einfachen und genauen Ablesbarkeit bei.
Leicht und kompaktDas geringe Eigengewicht des Modells trägt dazu bei, dass dieses einfach und unkompliziert in der Hand gehalten und geführt werden kann. Dazu kommt die Tatsache, dass sich das Gerät kompakt zusammenklappen und somit auch sehr einfach und unkompliziert transportieren lässt. Somit kann es an unterschiedlichsten Orten, wo es gerade gebraucht wird, zum Einsatz kommen.
Aufheizen per KnopfdruckUm das Gerät für den Einsatz vorzubereiten und aufzuheizen, ist nicht sonderlich viel notwendig, da ausschließlich der Knopfdruck-Schalter gedrückt werden muss, welcher sich am Schneidebügel befindet und einfach und unkompliziert bedient werden kann.
Einstellung der SchnitttiefeDurch die Tatsache, dass der Hersteller sein Modell mit einem Anschlagreiter ausgestattet hat, lässt sich die Schnitttiefe nach Bedarf und persönlichem Belieben einstellen, sodass die unterschiedlichsten Arbeiten präzise und ganz nach dem persönlichen Bedarf der Anwender durchgeführt werden können.

Einsatzbereiche

Aufgrund der umfangreichen Ausstattung und der vielen vorteilhaften Features, eignet sich diese Thermosäge für den Einsatz in unterschiedlichsten Bereichen. Dazu gehört unter anderem die Tatsache, dass mit dem Modell:

  • Dämmplatten aus Styropor
  • Isolierplatten aus Styropor

geschnitten werden können.

Und auch Arbeiten:

  • bezüglich der WDVS-Dämmung
  • in dem Bereich der Isolierung

einfach und ohne Probleme durchgeführt werden können.

Technische Details der Thermosäge

  • Dank des Schneidbügels mit Eckverstärkungen zeichnet sich das Modell durch eine sehr gute Stabilität aus.
  • Die Schnitttiefe kann durch den Anschlagreiter beliebig eingestellt werden.
  • Das Aluminiumgestell ist leicht und verfügt über mehrere Möglichkeiten, den Anschlag, den Winkel und die Höhe einstellen zu können.
  • CNC-gefräste, wasserfeste Siebdruckplatte
  • Die Netzspannung beläuft sich auf 230 Volt, 50Hz.
  • Die Einsatzbereiche sind, dank der großen Ausstattung und der vielen vorteilhaften Features sehr viele unterschiedliche.
  • Die maximale Schnittlänge beläuft sich auf 1170 mm (1090 mm mit Führungsschiene)
  • Die maximale Schnitthöhe liegt bei 340 mm.
  • Die Abmessungen des Gerätes belaufen sich auf: 1450 x 390 x 140 mm.
  • Das Eigengewicht der Thermosäge liegt bei 10 kg.

FAQ

✅ Wie funktioniert eine Thermosäge?

Anders, als es der Name „Säge“ vermuten lässt, handelt es sich bei der Thermosäge um kein Werkzeug, mit welchem die Werkstücke gesägt werden, sodass die Späne nach und nach abgehoben und das Werkstück somit geschnitten wird. Vielmehr setzt dieses besondere handwerkliche Utensil dabei auf die Verwendung von Wärme. Durch die Wärme wird das zu bearbeitende Werkstück nicht mehr gesägt, sondern einfach und unkompliziert geschmolzen. Wer mehr bezüglich der Thermosäge und der Funktionsweise erfahren möchte, kann sich für diese Zwecke den entsprechenden Abschnitt in unserem Ratgeber genauer durchlesen.

✅ Welche Materialien können mit der Thermosäge bearbeitet werden?

Wer sich für den Kauf einer Thermosäge entscheidet, kommt in diesem Zusammenhang in den Genuss, viele unterschiedliche Materialien mit dieser bearbeiten zu können. Zu den beliebtesten Materialien, welche mit der Thermosäge bearbeitet werden können, gehören dabei unter anderem Schäume, thermoplastische Kunststoffe, Dämmplatten, Styrodurhartschaum oder auch Styroporhartschaum. Unter anderem können aber auch Wachs oder Eis mit der Thermosäge bearbeitet werden.

✅ Wie flexibel ist eine Thermosäge?

Eine Thermosäge ist unter anderem aus dem Grund so beliebt bei den Anwendern, weil diese mit ihrer Ausstattung und Funktionsweise für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche geeignet ist. So verfügt diese unter anderem über mehrere unterschiedliche Schnittvarianten und es gibt auch mehrere Ausführungen der Thermosäge, aus welcher Kunden wählen können, wenn sie sich für den Kauf dieses Utensils interessieren. Wer mehr bezüglich der verschiedenen Schnittvarianten und der unterschiedlichen Ausführungen erfahren möchte, kann sich die entsprechenden Abschnitte dazu in unserem detaillierten Ratgeber durchlesen.

✅ Lohnt es sich, Zubehör zu der Thermosäge dazuzukaufen?

Wer sich in dem Besitz einer Thermosäge befindet, muss nicht zwangsläufig Zubehör mit dazu kaufen, doch es bietet sich unter Umständen an, sich einen Schneidetisch mit zu der Säge dazuzukaufen, um die Werkstücke besser und präziser bearbeiten und zuschneiden zu können. Das ist vor allem dann empfehlenswert, wenn es sich bei den Werkstücken um größere Werkstücke handelt.

✅ Was kostet eine Thermosäge?

Eine Frage, welche sich viele Käufer stellen, ist die Frage nach dem Preis für die Thermosäge. Diese Frage kann jedoch nicht mit einer einzigen pauschalen Antwort beantwortet werden, da der Preis immer von verschiedenen Kategorien und Faktoren abhängig ist. So kommt es dazu, dass es die Thermosägen in vielen verschiedenen Preisklassen zu kaufen gibt. Besonders günstig sind die Modelle für 20 Euro, welche jedoch nicht weiterhin mit vielen Extras und Features ausgestattet sind. Allerdings können sich interessierte Käufer auch Modelle für zwischen 80 und 150 Euro kaufen oder in noch höheren Preisklassen für über 200 Euro fündig werden, wenn sie nach einem passenden Modell suchen. Wir haben in unserem Ratgeber drei Thermosägen besonders betrachtet und vorgestellt – vielleicht ist unter diesen ja das passende Modell mit dabei.

Das könnte Sie auch interessieren:

Letzte Aktualisierung am 5.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *