Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Abbruchhammer

Der Abbruchhammer ist auch als Abbauhammer, als Aufbruchhammer und als Meißelhammer bekannt. Er ist neben der Fassadenfräse generell einer der schwersten und unhandlichsten Werkzeuge, die heutzutage auf den Baustellen im oll gewerblichen Bereich zum Einsatz kommen können.

Hinsichtlich des Antriebs des Abbruchhammers gibt es mehrere unterschiedliche Möglichkeiten. So kann er zum Beispiel elektrisch, pneumatisch mit der Hilfe von Pressluft oder auch durch einen Verbrennungsmotor angetrieben werden.

Aktuelle Abbruchhammer Bestseller

Bestseller Nr. 1
Scheppach 5908201901 Abbruchhammer / Meißelhammer AB1600 | + Spitzmeißel, Flachmeißel, Metallkoffer / D-Handgriff / Kompakt / Vibrationsarm (50 Joule / Schlagzahl: 2000 1/min / 230 V / 16 kg)
13 Bewertungen
Scheppach 5908201901 Abbruchhammer / Meißelhammer AB1600 | + Spitzmeißel, Flachmeißel, Metallkoffer / D-Handgriff / Kompakt / Vibrationsarm (50 Joule / Schlagzahl: 2000 1/min / 230 V / 16 kg)
  • POWER: Mit einer Schlagkraft von 50 Joule, 2000 Schlägen in einer Minute und der Leistung von 1600W ist die Maschine ein wahres Powergerät und garantiert einen zuverlässigen Einsatz
  • PRAKTISCH: Die Meißel / das Werkzeug kann einfach und schnell gewechselt werden so habe sie mehr Zeit für Ihre Abbrucharbeiten
  • KOMFORT: Durch den D Handgriff mit Dämpfung der Vibration (Soft-Grip) können sie auch über einen längeren Zeitraum ermüdungsarm Arbeiten
  • KOMPAKT: Die schlanke Bauweise ermöglicht das Arbeiten auch in schwer zugänglichen Bereichen
  • LIEFERUMFANG ab 1600: Der Hammer wird zusammen mit einem Stabilen Meißel Set (1x Spitz, 1x Flach) in einem robusten Koffer aus Metall geliefert (Farbe des Metallkoffer Blau)
SaleBestseller Nr. 2
Einhell Abbruchhammer BT-DH 1600/1 (1600 W, 43 J, Sechskant-Aufnahme 30 mm, Flach- und Spitzmeißel, Koffer)
112 Bewertungen
Einhell Abbruchhammer BT-DH 1600/1 (1600 W, 43 J, Sechskant-Aufnahme 30 mm, Flach- und Spitzmeißel, Koffer)
  • Zusatzhandgriff
  • Flach- und Spitzmeißel
  • Im praktischen Transport- und Aufbewahrungskoffer
Bestseller Nr. 3
EBERTH 1600 Watt Abbruchhammer inkl. Zubehör und Metallkoffer (1800 Schläge/Min., 36 - 42 Joule, 410 mm Spitzmeißel & Flachmeißel, Zusatzhandgriff)
45 Bewertungen
EBERTH 1600 Watt Abbruchhammer inkl. Zubehör und Metallkoffer (1800 Schläge/Min., 36 - 42 Joule, 410 mm Spitzmeißel & Flachmeißel, Zusatzhandgriff)
  • Der leistungsstarke 1600 Watt Elektromotor verfügt über eine hohe Schlagkraft von 36 - 42 Joule und erziehlt damit bis zu 1800 Schläge/Min.
  • Der am Gerät angebrachte Zusatzhandgriff bietet auch bei anstrengenden Arbeiten und schwierigen Positionen stets optimale Kontrolle.
  • Dank der beiden mitgelieferten Spitz- und Flachmeißel, mit jeweils 410 mm Länge, können Sie sofort mit Ihren Arbeiten beginnen.
  • Über die 30 mm Sechskant-Aufnahme lassen sich die benötigten Aufsätze schnell und problemlos befestigen und wechseln.
  • Im Lieferumfang enthalten sind neben den zwei Meißeln ein robuster Transport-Metallkoffer, sowie Boardwerkzeug zur Bedienung und Wartung.
Bestseller Nr. 4
Matrix Abbruchhammer, 120700060
21 Bewertungen
Matrix Abbruchhammer, 120700060
  • Profi-Abbruchhammer, Netz 230V / 50Hz, Leistung 1600W, Schlagfrequenz 2000 min, Schlagkraft 50J, Kabellänge 2,5m
  • Hammerfunktion, Zusatzhandgriff schwenkbar bis 360°, 1x Spitzmeißel 30 x 410 mm, 1x Flachmeißel 30 x 410 mm, 1 x Ölflasche, 1 x Spanner, 1 Paar Ersatzkohlebürsten, SDS-Hex, im praktischen Kunststoffkoffer
SaleBestseller Nr. 5
Makita Stemmhammer für SDS-Max 1.110 W, HM0871C
12 Bewertungen
Makita Stemmhammer für SDS-Max 1.110 W, HM0871C
  • Leistungsaufnahme
  • Leerlaufschlagzahl 1.100 - 2.650 min-1 Einzelschlagstärke 8,1 J Passend für SDS-MAX

Die Verwendungsmöglichkeiten des Abbruchhammers

Es wurde bereits schon eingangs auf die Tatsache verwiesen, dass der Abbruchhammer grundsätzlich eines der schwersten Geräte überhaupt darstellt, wie sie auf Baustellen oder alternativ auch im Berg- oder im Tunnelbau zum Einsatz kommen können.

Allein schon aus der Produktbezeichnung als Abbruchhammer geht die Einsatzmöglichkeit hervor, wonach dieses spezielle schwergewichtige und massive Werkzeug zum Einreißen und Abbrechen von Wänden und Decken, zur Beseitigung von Fundamenten oder auch von anderen Bauwerksteilen zum Einsatz gebracht und genutzt werden kann.

Grundsätzlich eignet sich der Abbruchhammer zur Bearbeitung, beziehungsweise zur Zerstörung von sämtlichen Arten von in Frage kommenden steinernen Werkstoffen und Materialien. Auch zum Aufstemmen von Abflußrinnen in steinernem Untergrund kann dieses Gerät erfolgreich eingesetzt werden.

Ebenfalls beliebt ist der Einsatz von einem solchen Abbruchhammer zum Aufstemmen von asphaltierten Straßendecken, in denen entsprechende Leitungen verlegt werden sollen oder die generell einer Sanierung und Erneuerung bedürfen.

Die Abgrenzung zur Schlagbohrmaschine oder zum Bohrhammer

Der Abbruchhammer darf jedoch keinesfalls mit einer Schlagbohrmaschine oder mit einem klassischen Bohrhammer verwechselt werden. Er ist nicht nur weitaus größer, schwerer und letztendlich auch massiver. Auch sein Funktionsprinzip ist völlig anders gestaltet.

Das Werkzeug bei Bohrhammer oder Schlagbohrmaschine dreht sich nämlich in seinem Bohrfutter kontinuierlich um seine eigene Längsachse und zertrümmert dadurch am Ende das steinerne Material, auf welches es zur Bearbeitung angesetzt worden ist.

Beim Abbruchhammer gibt es jedoch grundsätzlich keine solche Drehung des Werkzeugs im Bohrfutter. Der Abbruchhammer weist ein solch charakteristisch hohes Eigengewicht auf, dass er steinerne Werkzeuge gar nicht mehr durch eine Drehbewegung zertrümmern muss, sondern dass das hohe Eigengewicht und die rhythmische Ausführung entsprechender Schläge es entsprechend verbauten Werkzeugs sich letztendlich als völlig ausreichend erweisen, um Gestein, Beton, Mauerwerk oder alternativ auch die Asphaltdecken von Straßen wirksam zertrümmern zu können.

Der Einsatz vom Abbruchhammers

Da der Abbruchhammer über sein bereits erwähntes charakteristisches hohes Eigengewicht verfügt, kann er aufgrund dessen meist nur in stehender, also letztendlich in senkrechter Lage, verwendet und eingesetzt werden. Ein Arbeiten waagerechter oder horizontaler Lage des Werkzeugs ist geradezu unmöglich, weil dies die Kräfte des betreffenden Anwenders überfordern würde. Grundsätzlich erweist sich jedwede Form von Arbeit oder von Agieren mit einem schweren Abbruch als außerordentlich gefährlich und nicht nur körperlich anspruchsvoll. Es kommt hierbei nämlich nicht nur darauf an, das Gewicht und die vibrierenden Massen des schweren und unhandlichen Gerätes im praktischen Einsatz ständig unter Kontrolle zu halten. Zusätzlich wird der betreffende Arbeiter, der den Abbruchhammer zu bedienen und zu führen hat, dann auch noch durch herum spritzende scharfkantige Gesteinssplitter gefährdet, die das Gerät aus dem zu bearbeitenden Material heraus geschlagen hat.

Ebenfalls ist die Lärmbelästigung beim schweren Abbruchhammer, ganz gleich, welche der eingangs genannten Antriebsarten das jeweilige Gerät auch immer besitzen mag, extrem hoch. Als minimalste Arbeitsschutzmaßnahmen beim Nutzen des schweren Abbruchhammers empfehlen sich daher stabile und feste Arbeitsschuhe, die am besten auch noch bis weit über die Knöchel des betreffenden Arbeiters reichen sollten, ferner natürlich Handschuhe, ein massive Schutzhelm und die Schutzbrille sowie selbstverständlich der obligatorische Gehörschutz. Mehr dazu findet man auch auf abbruchhammer.org.

Der Abbruchhammer als Hydraulikhammer

Die fortschrittlichste Version und Produktvariante vom Abbruchhammer wird durch den sogenannten Hydraulikhammer repräsentiert. Hierbei handelt es sich um ein massives Anbaugerät, welches dann bereits nicht mehr zum handgeführten Betrieb geeignet ist, sondern stattdessen an das hydraulische System von modernen Baumaschinen, so zum Beispiel eines Baggers, angeschlossen werden kann.

Der Abbruchhammer als Hydraulikhammer besteht heute im Allgemeinen aus den einzelnen Komponenten des Schlagwerks, des Gehäuses und des einsteck- und auswechselbaren Meißels. Im Prinzip ist der Hydraulikhammer damit ein überdimensionierter Abbruchhammer, der aufgrund seiner beträchtlichen Größe und seines sehr hohen Eigengewichtes als rein maschinengeführtes Anbaugerät zum Einsatz kommen muss.

Die Einsatzgebiete des maschinengeführten Abbruchhammers oder schweren Hydraulikhammers und des Abbruchhammers in seiner noch handgeführten Version, stimmen im Grunde genommen überein. Auch der Hydraulikhammer wird zu den bereits genannten, wenn auch schwereren, charakteristischen Abbau-, Zertrümmerungs- und Demontagearbeiten eingesetzt.

Eine wesentliche Einschränkung besteht jedoch beim maschinengeführten Abbruchhammer als Hydraulikhammer gegenüber der Abbruchzange stets auch darin, dass der Hydraulikhammer das zu bearbeitende Material, vorzugsweise in Gestalt von Mauerwerk oder Gestein und Asphalt, grundsätzlich niemals schneiden kann, wie die Abbruchzange, sondern stattdessen lediglich dazu in der Lage ist, die genannten Materialien entsprechend mit dem einsteck- und auswechselbaren Meißel zu zertrümmern.

Besonderheiten beim Hydraulikhammer

Um den Hydraulikhammer aufgrund seines signifikant hohen Gewichtes überhaupt noch bewegen zu können, reicht menschliche Muskelkraft letztendlich nicht mehr aus. Bewegung und Einsatz vom Hydraulikhammer funktionieren nur noch auf der Basis des Anschlusses des Gerätes an das hydraulische System eines Baggers oder einer anderen vergleichbaren Baumaschine, die Hydraulikflüssigkeit oder Hydrauliköl besitzt, welches in das Schlauchsystem und in die Komponenten des Hydraulikbaggers eingeleitet werden kann.

Über entsprechende Hochdruckschläuche wird das Hydrauliköl in den Hydraulikbagger geleitet und kann letztendlich jene kinetische Energie auf das Anbau gerät übertragen, die in Schlagzahl und Schlagenergie des das Gestein zertrümmernden Meißels umgewandelt werden kann.

Letzte Aktualisierung am 23.10.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API