Dünnbettmörtel

Wer Wände mauern und andere Projekte realisieren möchte, muss für diese Zwecke nicht nur auf die Steine oder auf andere grundlegende Utensilien zurückgreifen, die vor allem aus optischer Sicht gesehen eine wichtige und fundamentale Rolle spielen, sondern sich auch mit der Frage nach dem richtigen Mörtel auseinandersetzen, der beim Mauern von Wänden und vielen anderen handwerklichen Projekten eine nicht zu unterschätzende und somit sehr wichtige Rolle spielt.

Grundsätzlich handelt es sich bei dem Begriff „Mörtel“ selbst um einen Oberbegriff, der viele unterschiedliche andere Mörtelarten in sich umfasst. Unter anderem finden sich auf dem Markt:

wieder, die sich für jeweils andere Einsatzbereiche bestens anbieten und Anwender somit bezüglich der Arbeit und der gewünschten Ergebnisse bestens unterstützen.

Dieser Artikel befasst sich aber vor allem mit der Frage danach, worum es sich bei dem Dünnbettmörtel handelt, warum Menschen diesen so gerne verwenden und, welche anderen wichtigen Dinge Anwender im Hinterkopf behalten sollten, wenn sie den Dünnbettmörtel für ihre Projekte einsetzen wollen.

Denn, aufgrund bestimmter Eigenschaften dieses Dünnbettmörtels, auf welche der Artikel in den kommenden Abschnitten noch genauer eingehen wird, erfreut sich dieser Baustoff einer sehr großen Beliebtheit unter (Hobby-)Handwerkern und findet somit oft seinen Einsatz auf Baustellen oder auch in dem Rahmen privater Projekte.

Bestseller

Auf der Spur des Dünnbettmörtels

Um die Frage danach klären zu können, worum es sich bei Dünnbettmörtel handelt, spielt es eine wichtige Rolle, sich zunächst einmal mit der Frage zu beschäftigen, was Mörtel überhaupt ist. Grundsätzlich handelt es sich bei Mörtel um einen beliebten und oft verwendeten Baustoff, der mit seinen vielen unterschiedlichen Eigenschaften sicherstellt, dass Steine aufeinander kleben und fest zusammenhalten.

Als wichtiges und nicht wegzudenkendes Fugenmaterial, steht Mörtel den interessierten Käufern dabei, wie bereits erwähnt, in vielen unterschiedlichen Ausführungen zur Verfügung, weshalb sich Menschen, bevor sie bestimmte Projekte mit Mörtel starten, immer erst intensiver mit der Art des Projektes und dem dafür notwendigen Mörtel befassen.

Dünnbettmörtel – ein Mauermörtel

Generell gehört der Dünnbettmörtel mit unter die Kategorie der Mauermörtel und findet somit vor allem dann seinen Einsatz, wenn sich Anwender auf der Suche nach einem Baustoff finden, mit dem sie Steine gut und zuverlässig zusammenmauern können.

Mauermörtel zeichnet sich dabei durch die Tatsache aus, sich unter anderem aus Zement oder Kalk zusammenzusetzen und somit auf der einen Seite eine einfache und unkomplizierte Handhabung zu erlauben und auf der anderen Seite sehr feste und zuverlässige Eigenschaften für einen sicheren Halt mit sich zu bringen.

Das ist Dünnbettmörtel genau

Dünnbettmörtel findet vor allem dann seinen Einsatz, wenn sich Menschen auf der Suche nach einem guten und zuverlässigen Baustoff befinden, den sie auf der einen Seite recht dünn verarbeiten können, den sie auf der anderen Seite aber auch aufgrund hochwertiger und zuverlässiger Eigenschaften nutzen können.

Der Grund für die Tatsache, dass Menschen auf der Suche nach einem Mörtel sind, den sie dünn auftragen können, besteht schlicht und ergreifend in der Tatsache, dass Mörtel immer mit Fugen einhergeht. Je mehr Mörtel Menschen nutzen und auf die Steine eines Mauerwerkes auftragen, umso dicker fallen in der Regel die Fugen aus.

Fugen bedeuten in einem jedem Mauerwerk eine nicht zu unterschätzende Schwachstelle, die vor allem in dem Bezug auf die Wärmedämmung eine wichtige Rolle spielt. Denn, je dicker die Fugen sind, umso negativer wirkt sich das auf die Wärmedämmung aus. Je dünner sie sich gestalten, umso besser fällt auch die Wärmedämmung aus.

Um also nicht in die Verlegenheit kommen zu müssen, zwischen einem gut vermauerten Mauerwerk und einer guten und zuverlässigen Wärmedämmung wählen zu müssen, entscheiden sich sehr viele Menschen für den Kauf und die Anwendung von Dünnbettmörtel, der die beiden Fliegen mit einer Klappe stellt und sicherstellt, dass Anwender sowohl eine gute Wärmedämmung genießen als auch ein sicher und fest vermauertes Mauerwerk schaffen.

In der Tat liegt die Stärke, in welchen Menschen den Dünnbettmörtel verarbeiten, bei zwischen 1 und 3 mm, womit er den Mörtel darstellt, der am dünnsten aufgetragen und eingesetzt werden kann.

Dünnbettmörtel
Dünnbettmörtel | Foto: Yunava1 / Depositphotos.com

Der Name „Dünnbettmörtel“

Vielleicht fragen sich einige interessierte Käufer, weshalb der Dünnbettmörtel die Bezeichnung des Dünnbettmörtels trägt. Beim Kalkmörtel befindet sich viel Kalk in dem Gemisch und der Trasszementmörtel besteht zu einem nicht geringen Teil aus Trasszement. Was hat es also mit dem Dünnbettmörtel auf sich?

Der Name dieses Mörtels kommt daher, dass Anwender den Mörtel dünn auf die Mauersteine auftragen und mit dieser Schicht somit ein dünnes Bett bilden, in welches sich die Steine der nächsten Reihe hineinlegen können.

In welchen Bereichen findet der Dünnbettmörtel seinen Einsatz?

Ganz knapp gesagt, findet der Dünnbettmörtel immer dann seinen Einsatz, wenn es darum geht, Mauerarbeiten durchzuführen. Wer sich jedoch für den Kauf und für die Anwendung dieses Baustoffs interessiert, sollte sich etwas intensiver mit den geeigneten Anwendungsbereichen auseinandersetzen und prüfen, inwiefern sie für geplante Projekte auf den Dünnbettmörtel zurückgreifen können.

In der Tat bietet sich der Einsatz des Dünnbettmörtels nur unter bestimmten Voraussetzungen an. Demnach prüfen interessierte Käufer und Anwender am besten immer im Voraus, ob ihr geplantes Projekt diese Voraussetzungen erfüllt.

Dünnbettmörtel bietet sich ausschließlich für die Anwendung bei Plansteinen an. Bei Plansteinen handelt es sich um Steine mit einer plan geschnittenen Oberfläche, die ihnen auch ihren Namen verleiht. Sie zeichnen sich vor allem durch die Tatsache aus, sehr:

  • maßhaltig
  • glatt
  • eben

zu sein und somit die beste Grundlage für eine weitere Steinreihe zu bilden, die sich ohne Probleme auf die untere Reihe legt. Für (Hobby-)Handwerker heißt das also, dass sie aufgrund der Beschaffenheit der Plansteine keinen Mörtel brauchen, um Unebenheiten auszugleichen, sondern ihn lediglich als Kleber nutzen müssen.

Das wiederum bedeutet, dass der Mörtel nur sehr dünn aufgetragen werden muss und somit der Dünnbettmörtel seinen Einsatz finden kann. Wer also so mag, kann den Dünnbettmörtel auch als Kleber für Plansteine bezeichnen und nutzen, um unterschiedlichen Projekten aus Plansteinen Halt zu verleihen.

Gibt es verschiedene Arten des Dünnbettmörtels?

Dünnbettmörtel steht interessierten Käufern nicht nur in einer Variante, sondern in verschiedenen Ausführungen zur Verfügung, sodass jeder interessierte Käufer immer individuell wählen kann, welche Art des Dünnbettmörtels sich bestens für das geplante Projekt anbietet.

Denn in den vielen breiten Sortimenten der unterschiedlichen Anbieter finden sich unterschiedliche Dünnbettmörtel wieder, die sich speziell für den Einsatz bei:

  • Kalksandstein
  • Porenbeton
  • Leichtbeton
  • Ziegel-Mauerwerk

anbieten. Für jede Art von Mauerstein findet sich auf dem Markt der passende Dünnbettmörtel wieder. Somit achten interessierte Käufer bei dem Kauf am besten nicht nur darauf, ob sie überhaupt Dünnbettmörtel für ihr geplantes Projekt nutzen können, sondern sie prüfen am besten auch, welche Art des Dünnbettmörtels sie für ihre verwendeten Steine am besten verwenden.

So setzt sich der Dünnbettmörtel zusammen

Aufgrund des speziellen Anwendungsbereiches des Dünnbettmörtels liegt die Vermutung nahe, dass sich diese Mörtelart auf eine ganz besondere Weise zusammensetzt. Allerdings setzt sich der Dünnbettmörtel nicht sehr viel anders zusammen, als die bei normalen Mauermörtel der Fall ist. Auch der Dünnbettmörtel setzt sich, wie ein normaler Mauermörtel, aus Sand, Wasser und Bindemittel zusammen.

Der Unterschied zu dem normalen Mauermörtel besteht nun jedoch in der Tatsache, dass dieser fein gemahlene Körner aufweist – sowohl in dem Bezug auf den Sand, als auch bezüglich des Bindemittels. Bei den meisten Modellen, die Hersteller und Anbieter auf dem Markt anbieten, beläuft sich die Größe der Körner auf nicht mehr aus 1mm – eher weniger.

Die Vor- und Nachteile von Dünnbettmörtel

Wie es bei jedem anderen Baustoff auch der Fall ist, bringt der Dünnbettmörtel sowohl positive als auch negative Eigenschaften mit sich, die interessierte Käufer am besten im Hinterkopf behalten, wenn sie vor der Entscheidung stehen, ob sie sich Dünnbettmörtel kaufen wollen, oder nicht. Denn, wer eine gute und vor allem realistische Kaufentscheidung treffen möchte, betrachtet am besten immer beide Seiten der Medaille und macht sich somit ein komplettes, rundes Bild von dem Dünnbettmörtel.

Die Vorteile von Dünnbettmörtel

Natürlich spielen vor allem die Vorteile eine ausschlaggebende Rolle, wenn sich Menschen dazu entscheiden, sich diese Art des Baustoffes zu kaufen. Diese vorteilhaften Aspekte belaufen sich dabei auf die folgenden Punkte:

  • Einfache Handhabung
  • Unkompliziertes Verteilen
  • Sehr dünne Schichten von zwischen 1 und 3 mm möglich
  • Dichte Wände
  • Eine sehr gute Wärmedämmung, da kaum Fugen entstehen
  • Unterschiedliche Dünnbettmörtelarten für unterschiedliche Mauersteine

Die Nachteile von Dünnbettmörtel

Auf der anderen Seite der Medaille, bzw. des Dünnbettmörtels, stehen die negativen Aspekte, die Hand in Hand mit dieser Mörtelart gehen können. Wer sich also für den Kauf von Dünnbettmörtel interessiert, setzt sich in diesem Zusammenhang am besten auch mit den folgenden möglichen Nachteilen des Baustoffs auseinander:

  • Nur für bestimmte Steine geeignet.
  • Kein neues Ausrichten der folgenden Steinschicht möglich.
  • Arbeit muss absolut lot- und waagerecht erfolgen.

Nur, wer sich vor dem Kauf des Dünnbettmörtels, die dargestellten Vor- und Nachteile zu Herzen nimmt und mit ihrer Hilfe eine Kaufentscheidung trifft, kann davon ausgehen, einen guten, hochwertigen und vor allem geeigneten Dünnbettmörtel unter dem breiten und umfangreichen Angebot auf dem Markt zu finden.

Die Verarbeitung des Dünnbettmörtels – Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Bei Dünnbettmörtel handelt es sich in der Regel um ein Produkt, welches die interessierten Käufer in Pulverform erreicht und somit vor der Anwendung das Vermischen mit einer entsprechenden Menge Wasser verlangt. Wie hoch die Menge Wasser ausfällt, kann dabei von Produkt zu Produkt anders ausfallen, wobei auch andere Rahmenbedingungen, wie zum Beispiel die herrschende Raumtemperatur oder die Luftfeuchtigkeit eine nicht zu unterschätzende Rolle bezüglich der Wassermenge spielen.

Am besten orientieren sich Anwender aber an den Angaben des jeweiligen Herstellers und mischen die gewünschte Menge Pulver mit der richtigen Menge Wasser, um so den Dünnbettmörtel zu erhalten, der dann für den gewünschten Einsatzbereich bereitsteht.

Für das Mischen selbst greifen Anwender am besten auf eine Mörtelwanne und auf einen Mörtelrührer zurück. Beide der genannten Utensilien stellen sehr beliebte und vor allem hilfreiche Utensilien dar, die dazu beitragen, dass Menschen ihren Dünnbettmörtel gut, schnell und vor allem gründlich mischen können. Denn, nur mit einem gut und gründlich gemischtem Dünnbettmörtel kommen Anwender zu den Ergebnissen, die sie sich für ihre geplanten Projekte wünschen.

Sobald der Dünnbettmörtel fertig und gründlich gerührt bereitsteht, folgen Anwender am besten einer einfachen und unkomplizierten Schritt-für-Schritt-Anleitung, die dabei hilft den Baustoff bestens und ohne Probleme aufzutragen und anzuwenden:

  1. Die erste Schicht stellt nicht eine Schicht aus Dünnbettmörtel, sondern aus Dichtschlämme dar. Diese Dichtschlämme bildet eine sogenannte Sperrschicht, die gegen Feuchtigkeit agiert und somit eine fundamentale Rolle spielt.
  2. Erst auf die Sperrschicht folgt das erste Mörtelbett, das – im Vergleich zu den kommenden Mörtelschichten – deutlich dünner ausfällt.
  3. Anwender können nun die erste Steinschicht in das Mörtelbett legen. Dabei spielt es eine sehr wichtige Rolle, die Steine sehr genau auszurichten. Vor allem der erste Stein spielt diesbezüglich eine wichtige Rolle, da all die anderen Steine auf ihm aufbauen. Seine Ausrichtung muss also sehr zuverlässig und einwandfrei erfolgen.
  4. Nun kleben Anwender den nächsten Stein mit einer dünnen Schicht Dünnbettmörtel an den ersten Stein und so weiter, bis die Reihe komplett ist und ein neues Mörtelbett auf der Steinreihe aufgetragen wird.

Der Einsatz von Dünnbettmörtel auf Innenwänden – eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Unter die Einsatzbereiche, in welchen Dünnbettmörtel seine Anwendung findet, fallen unter anderem Innenwände. Wer sich also dafür interessiert, welche Schritte anfallen, um den Dünnbettmörtel auf Innenwänden verwenden zu können, orientiert sich am besten an den folgenden Punkten:

  1. An der Stelle, an der eine Wand anschließt erfolgt eine Einbindung des Mauerverbinders im Mörtel der Lagerfuge. Allerdings muss dieser Mauerverbinder nur zur Hälfte eingebunden werden.
  2. Nun erfolgt die Verbindung der Lagerfuge an einer Stelle, an der eine Wand anschließt. Wer sich dafür interessiert diesen Verbinder nachträglich anzubringen, kann sich in diesem Zusammenhang mit Einschlagankern behelfen.
  3. Bei tragenden Wänden besteht der nächste Schritt nun darin, die Stoßfugen komplett zu vermörteln. Bei den weiteren Stoßfugen gilt jedoch, dass diese nicht vermörtelt werden müssen.
  4. Im letzten Schritt erfolgt das Auftragen des Dünnbettmörtels auf die Lagerfuge, sodass die Steine stumpf aneinanderstoßen.

Wer diesen Schritten folgt, kann den Dünnbettmörtel also auch nutzen, um ihn an Innenwänden zum Einsatz zu bringen.

Der Kauf von Dünnbettmörtel

Wer sich für den Kauf von Dünnbettmörtel interessiert, muss, im Grunde genommen, nicht viele Dinge beachten. Wie die Abschnitte weiter oben bereits dargestellt haben, bieten Hersteller und Anbieter diese Art des Mörtels wiederum in vielen unterschiedlichen Variationen an, sodass Anwender auch bezüglich dieser Mörtelart eine große Auswahl genießen.

Umso wichtiger ist es, dass sich interessierte Käufer vor dem Kauf des Dünnbettmörtels einige Gedanken machen:

  • Welche Steine möchte ich mit dem Dünnbettmörtel verwenden und welchen spezifischen Dünnbettmörtel brauche ich für diese Zwecke?
  • Wie viel Dünnbettmörtel brauche ich und, welche Packungsgröße möchte ich mir für die benötigte Menge kaufen?

Wer sich diese beiden Fragen zu Herzen nimmt und mit ihrer Hilfe den Dünnbettmörtel auf dem Markt kauft, findet garantiert den passenden Mörtel, mit dem die Arbeit ohne Probleme erfolgt und, mit welchem Anwender zu zufriedenstellenden Ergebnissen kommen.

Wo kann ich Dünnbettmörtel kaufen?

Eine wichtige Frage, die unter Umständen in dem Bezug auf den Dünnbettmörtel aufkommt, stellt die Frage danach dar, wo sich Menschen den Baustoff am besten kaufen.

Auf der einen Seite steht dabei die Option den Kauf des Dünnbettmörtels über das Internet abzuschließen und auf der anderen Seite können sich interessierte Käufer auch einfach in den Fachhandel vor Ort begeben und sich den Dünnbettmörtel dort kaufen. Da beide dieser Kaufoptionen Vorteile mit sich bringen, steht es jedem interessierten Käufer vollkommen frei, für welche der beiden Kaufoptionen er sich entscheidet.

Über das Internet kommen Käufer in den Genuss der folgenden Vorteile:

  • Aufgrund einer sehr viel größeren Reichweite im Internet, steht den interessierten Käufern eine sehr viel größere Auswahl zur Verfügung, als dies in einem Fachhandel vor Ort ist.
  • Über Preisvergleiche, die im Internet zur Verfügung stehen, können interessierte Käufer die Preise für ein und dasselbe Produkt vergleichen und unter Umständen Geld bei dem Kauf sparen.
  • Käufer müssen für die Bestellung und auch für die Lieferung des Dünnbettmörtels das Haus nicht verlassen, sondern bekommen den Baustoff direkt bis vor die Haustür geliefert.
  • Tests und Kundenbewertungen, die sich im Internet wiederfinden, können unter Umständen die Kaufentscheidung erleichtern.

Nicht nur der Kauf über das Internet, sondern auch im Fachhandel vor Ort bringt einige Vorteile mit sich, die sich wiederum auf die folgenden Punkte belaufen:

  • Fachkräfte vor Ort stehen beratend beiseite und können Menschen, die sich schwer mit der Kaufentscheidung tun, bei der Entscheidungsfindung helfen.
  • Interessierte Käufer müssen sich nicht mit einer zu großen Auswahl auseinandersetzen, sodass die Entscheidung oft sehr viel leichter fällt, als dies bei einem zu großen Angebot der Fall ist.
  • Käufer können sich den Dünnbettmörtel direkt mit nach Hause nehmen und müssen sich nicht mit Lieferzeiten auseinandersetzen.

Die Rolle der Tests und Kundenbewertungen

Vor allem, wenn sich Menschen für den Kauf des Dünnbettmörtels über das Internet entscheiden, treffen sie auf Kundenbewertungen und Tests, weshalb sich unter anderem die Frage danach stellt, welche Rolle diese beiden Aspekte in dem Bezug auf den Kauf spielen.

Weder die Kundenbewertungen noch die Tests spielen in dem Bezug auf die Kaufentscheidung eine ausschlaggebende Rolle, was an der Subjektivität dieser beiden Aspekte liegt. Sie ermöglichen keine objektive Einschätzung der Produkte, was an der Tatsache liegt, dass:

  • Kundenbewertungen auf persönlichen Wünschen, Anforderungen und Erfahrungen basieren und somit von Kunde zu Kunde unterschiedlich ausfallen können.
  • Tests jeweils andere Testkriterien, Testverfahren und Produkte nutzen und folglich auch zu immer anderen Rankings und Testsiegern kommen.

Somit stellen weder die Kundenbewertungen noch die Tests gute Kriterien für die Kaufentscheidung dar. Lieber orientieren sie sich an den oben genannten Aspekten und treffen mit ihrer Hilfe eine gute und zufriedenstellende Kaufentscheidung.

Wie viel kostet Dünnbettmörtel?

Bei Dünnbettmörtel handelt es sich um einen Baustoff, der nicht sonderlich viel Geld kostet und somit mit unter die Kategorie der günstigen Utensilien fällt. Sicherlich können von Hersteller zu Hersteller und von Anbieter zu Anbieter preisliche Unterschiede bestehen, doch generell steht interessierten Käufern Dünnbettmörtel bereits zu Preisen ab circa 12 Euro zur Verfügung. Natürlich finden sich auch teurere Modelle auf dem Markt wieder und je nach Größe der Packung kann der Preis ebenfalls höher ausfallen.

KNAUF K4 Fliesenkleber SUPER Flexkleber Dünnbettmörtel Flexmörtel Kleber Fliesen

Wer sich für den Kauf dieses Dünnbettmörtels entscheidet, findet einen hilfreichen Baustoff, der als praktischer und starker Kleber fungiert und somit unter anderem seinen Einsatz findet, um Wand- und Bodenfliesen zu verkleben. Mit seiner Beschaffenheit und Konsistenz bietet sich dieser Kleber dabei sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich an und kann sogar bei Fliesen seinen Einsatz finden, die auf Fußbodenheizungen verlegt werden sollen.

Mit seiner Zusammensetzung weist der Dünnbettmörtel hochflexible Eigenschaften auf und ist zu derselben Zeit wasserfest, frostbeständig und extrem Haftstark. Nach der Verarbeitung zeichnet sich dieser Baustoff dadurch aus, bereits nach drei Stunden wieder begehbar zu sein.

MEM Flex-Kleber – 25 KG – Ein flexibler Dünnbettmörtel – Dauernass – Frostbeständig und von hoher Verformbarkeit – Für Untergründe aus Beton, Zement-, Kalk- und Gipsputz – 30822618

Wer sich auf der Suche nach einem hochwertigen und flexibel einsetzbaren Dünnbettmörtel befindet, findet mit diesem Baustoff genau das richtige Modell. Denn, dieser Dünnbettmörtel zeichnet sich unter anderem durch eine sehr gute und einfache Verarbeitung, sowie eine zuverlässige Standfestigkeit aus. Für die Verarbeitung spielt es eine wichtige Rolle, dass der Untergrund eine trockene, fett- und rissfreie Beschaffenheit aufweist, sodass der Dünnbettmörtel seiner Funktion einwandfrei nachkommen kann.

Anschließend bietet sich dieser Dünnbettmörtel bestens für besonders dünne Schichten an, die Anwender ohne Probleme auf die gewünschte Fläche auftragen können.

SAKRET Gigaflex GF 25kg Flexibler Dünnbettmörtel

Bei diesem Dünnbettmörtel handelt es sich um einen zementären Dünnbettmörtel, der sich sowohl für den Einsatz an der Wand und auf dem Boden, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich anbietet.  Selbst auf beheizten Estrichen kann dieser Dünnbettmörtel ohne Probleme eingesetzt werden.

FAQ

✅ Was ist Dünnbettmörtel?

Bei Dünnbettmörtel handelt es sich um eine Art des Mörtels, der als wichtiger Baustoff fungiert und sich unter anderem durch die Tatsache auszeichnet, aus ganz fein gemahlenen Körnern zu bestehen. Bezüglich der Zusammensetzung unterscheidet er sich also nicht sonderlich von normalem Mauermörtel, sondern er weist schlicht und ergreifend eine andere Konsistenz auf, die die Handhabung und das dünne Verstreichen des Baustoffes bestens ermöglicht. Wer mehr über den Dünnbettmörtel erfahren möchte, liest sich am besten die entsprechenden Abschnitte des Ratgebers weiter oben durch.

✅ Kann ich Dünnbettmörtel überall verwenden?

Wenngleich es sich bei Dünnbettmörtel um einen Baustoff handelt, findet er nicht in allen Bereichen seinen Einsatz. Aufgrund der Tatsache, dass Dünnbettmörtel nur sehr dünn (in Schichten von 1 bis 3 mm) aufgetragen werden kann, dient er nicht zum Ausgleich von Höhenunterschieden und Unebenheiten, sondern kann nur auf vollkommen glatten und ebenen Steinen seinen Einsatz finden. Mehr zu diesem Umstand erfahren interessierte Leser in dem entsprechenden Abschnitt des Ratgebers weiter oben.

✅ Gibt es verschiedene Arten des Dünnbettmörtels?

Dünnbettmörtel steht interessierten Käufern in vielen unterschiedlichen Ausführungen zur Verfügung, sodass jeder interessierte Käufer garantiert den passenden Dünnbettmörtel für die gewünschten Einsatzbereiche findet. Denn, Hersteller und Anbieter auf dem Markt bieten jeweils andere Dünnbettmörtel für unterschiedliche Steine an.

✅ Wo kann ich mir Dünnbettmörtel kaufen?

Der Kauf von Dünnbettmörtel erfolgt entweder über den Fachhandel vor Ort oder über das Internet. Beide dieser genannten Kaufoptionen bringen Vorteile mit sich, weshalb jeder interessierte Käufer selbst überlegen kann, für welche der beiden genannten Kaufoptionen er sich entscheidet. Um sich die Entscheidung etwas erleichtern zu können, geht einer der Abschnitte des Ratgebers weiter oben etwas genauer auf die beiden genannten Kaufoptionen ein und zeigt ihre Vorteile auf.

✅ Wie viel kostet Dünnbettmörtel?

Bei Dünnbettmörtel handelt es sich um einen recht günstigen Baustoff, für welchen interessierte Käufer nicht tief in die Tasche greifen müssen. In der Regel fangen die Preise bereits bei 12 Euro an, wobei einige Modelle auf dem Markt jedoch auch zu höheren Preisen zur Verfügung stehen. Einer der Abschnitte des Ratgebers weiter oben geht etwas genauer auf die Preise für den Kauf des Dünnbettmörtels ein.

Das könnte Sie auch interessieren