Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Löwenzahnstecher

Löwenzahn (Taraxacum) ist eine weit verbreitete Pflanze. Da die Pflanzen sich nicht nur sehr stark vermehren, sondern durchaus auch Wuchshöhen von bis zu 60 cm erreichen können, stellen sie mit ihren leuchtend gelben Blüten und mit ihren milchhaltigen Blättern oft ein Ärgernis zwischen den Pflastersteinen, im Garten oder auf der Rasenfläche dar, welches relativ schwierig zu beseitigen ist. Hierbei ist der Löwenzahnstecher jedoch eine recht wirksame Hilfe.

Aktuelle Löwenzahnstecher Bestseller

Eine Version des Unkrautstechers

Beim Entfernen von Unkraut gibt es chemische und mechanische Hilfsmittel. Während die chemischen Hilfen zur Unkrautbeseitigung und zur Unkrautbekämpfung häufig die Umwelt belasten und dabei zum Teil bis hinab in das Grundwasser vordringen können, erweisen sich mechanische Hilfen als umweltneutral, verlangen jedoch teilweise massiven körperlichen Einsatz.

Der Löwenzahnstecher zählt zu diesen mechanischen Hilfsmitteln zur Unkrautbekämpfung, welche im Handel erhältlich sind. Er ist ein Unkrautstecher, mit dem nicht nur der Löwenzahn, sondern auch weitere Gewächse wie beispielsweise die Distel, die Acker-Kratzdistel, der Stumpfblättrige Ampfer oder auch der Staudenknöterich wirksam bekämpft werden können.

Eine mittlerweile sehr beliebte Alternative, die bei der Vernichtung des Unkrauts ohne Chemikalien auskommt ist der elektrische Unkrautvernichter.

Die Besonderheiten beim Löwenzahnstecher

Der Löwenzahnstecher weist die Besonderheit auf, dass er den Löwenzahn mitsamt seiner Wurzel von Rasen und von sämtlichen Gartennutzflächen entfernen kann. Damit unterscheidet er sich beispielsweise erheblich von der Sichel, welche nur die aus der Erde heraus ragenden Bestandteile des Löwenzahns abschneidet, die Wurzel allerdings im Erdreich belässt.

Da der Löwenzahn hier jedoch mitsamt seiner Wurzel entfernt werden kann, ist praktisch eine vollständige Eliminierung der Pflanze aus der Fläche möglich. Hinsichtlich seiner Gründlichkeit bei der Bekämpfung des Löwenzahns steht der Löwenzahnstecher den chemischen Unkrautbekämpfungsmitteln also keineswegs nach.

Löwenzahnstecher

Der Löwenzahnstecher hilft den Löwenzahn in Schach zu halten… | Foto: Krivosheevv / Depositphotos.com

Das Aussehen des Löwenzahnstechers

Der Löwenzahnstecher kann entweder als komplettes Gartengerät im Handel oder auch online gekauft werden, man kann ihn sich jedoch mit einfachen Hilfsmitteln auch selbst herstellen, was grundsätzlich die preiswerteste Alternative bei der Beschaffung des Gerätes darstellt.

Grundsätzlich besteht jeder Löwenzahnstecher aus einem einfachen Stück Metall oder Blech, welches zunächst erst einmal halbrund oder auch winkelig gebogen werden muss.

An seinem einen Ende sollte das gebogene Blech nun mit einer leicht V-förmigen Spitze versehen werden, während an der anderen Seite des Blechs, welche der Spitze gegenüber liegt, ein hölzerner Handgriff zur Führung angebracht werden kann.

Im Handel erhältliche Löwenzahnstecher besitzen aus Gründen der Stabilität und der Lebensdauer meist einen recht dünnen, dafür aber äußerst stabilen Metallschaft.

Die Anwendung des Löwenzahnstechers

Zur Anwendung muss man den Löwenzahnstecher zunächst in einer Entfernung von der Pflanze von 5 cm bis 10 cm senkrecht tief hinein in den Boden stechen. Anschließend muss mit der Hebelwirkung der V-förmigen Metallspitze die Pfahlwurzel des Löwenzahns durchtrennt werden.

Nun kann der Löwenzahn dann ganz einfach mitsamt der durchtrennten Wurzel durch den Gärtner aus dem Boden heraus gezogen werden.

Sonderformen des Löwenzahnstechers

Zur besonders ergonomischen und rückenschonenden Arbeitsweise gibt es den Löwenzahnstecher auch in einer speziellen Version, die es dem Gärtner ermöglicht, die Pflanze mit dem Gerät zu bekämpfen, ohne sich dabei bücken zu müssen.

In dieser Version kann das Gerät im aufrechten Stehen eingesetzt werden. Dazu hat es drei spezielle Greifklauen, welche per Fußbetrieb zum Umschließen der Wurzel des Löwenzahns gebracht werden müssen. Ist die Wurzel des Löwenzahns erst einmal durch die Greifklauen umschlossen, so kann nun der Löwenzahnstecher per Hand mitsamt der Wurzel und der Pflanze aus dem Boden heraus gezogen werden.

Hersteller von Löwenzahnstechern

Löwenzahnstecher, welche durch die Hersteller teilweise auch schlicht als Unkrautstecher bezeichnet werden, um dadurch die universelle Verwendbarkeit der Geräte zu dokumentieren, werden heute von verschiedensten Produzenten vermarktet. Dies sind beispielsweise:

  • Wolf
  • Fiskars
  • Gardena
  • Ideal
  • Freund Victoria
  • Dema
  • SHW
  • Radex

Löwenzahnstecher von Relaxdays

Um Unkraut, zu welchem unter anderem auch der gelbe Löwenzahn oder die bei Kindern sehr beliebte „Pusteblume“ aus dem Garten zu entfernen und dafür zu sorgen, dass die Nährstoffe an die richtigen Pflanzen gelangen, können sich die Besitzer des Gartens eines kleinen aber sehr hilfreichen und kompetenten Helfers bedienen.

Der Hersteller Relaxdays ist in dem Bereich der Gartenutensilien ein bekanntes und beliebtes Unternehmen und bietet in seinem umfangreichen Sortiment unter anderem den Löwenzahnstecher an. Obwohl dieses Utensil den Namen des Löwenzahnstechers trägt, eignet sich dieser für jede Art des Unkrauts, welche mit Leichtigkeit und ohne großen Kraftaufwand aus dem Boden entfernt werden kann. Um die einfache und komfortable Arbeit mit dem Löwenzahnstecher sicherstellen zu können, legt der Hersteller einen großen Wert auf einige Merkmale, über welche dieses Modell verfügt.

Die Qualität der Materialien

Bezüglich der Qualität des Löwenzahnstechers dürfen sich die Kunden auf ein sehr hochwertiges Modell freuen, welches den Anforderungen bezüglich der Qualität gerecht wird. Das wird durch die Tatsache sichergestellt, dass der Hersteller ausschließlich hochwertige Materialien zu dem Löwenzahnstecher verarbeitet und für diese Zwecke den hochwertigen Verarbeitungsprozess streng und regelmäßig kontrolliert.

Bei den Materialien, auf welche der Hersteller zurückgreift, um den Kunden dieses hochwertige und hilfreiche Werkzeug bieten zu können, handelt es sich um Aluminium und Stahl. Bei beiden Materialien handelt es sich nicht nur um robuste, sondern auch stabile und vor allem wetterfeste Materialien, welche sich perfekt für den Gebrauch im Außenbereich eignen.

Aus diesem Grund weist der Löwenzahnstecher des Herstellers auch eine große Langlebigkeit auf, von welcher die Besitzer profitieren.

Einsatzbereiche

Wie schon gesagt, trägt das praktische und beliebte Gartenutensil zwar den Namen des Löwenzahnstechers, eignet sich jedoch für die unterschiedlichsten Arten des Unkrauts, welche sich gerne in den Blumenbeeten oder auch auf dem Rasen ausbreiten.

So findet der Löwenzahnstecher vor allem im privaten Bereich – genauer gesagt in privaten Gärten – seine Anwendung und hilft den Anwendern kompetent dabei jede Art der unerwünschten Pflanzen aus dem Boden zu entfernen. Neben Löwenzahn sind zum Beispiel Diesteln und auch Ampfer dafür bekannt, sich in den Gärten auszubreiten und den anderen Pflanzen die wertvollen Nährstoffe aus dem Boden zu stehlen.

Das Setzen der Blumenzwiebeln

Neben dem Entfernen des Unkrauts aus dem Boden eignet sich dieser Löwenzahnstecher für ein weiteres Einsatzgebiet. Wer neue Blumenzwiebeln in den Boden setzen möchte, ohne diesbezüglich allzu viel Kraft und Aufwand aufbringen zu müssen, kann diese Arbeit mit dem Löwenzahnstecher verrichten. Durch die Tatsache, dass das Modell über einen praktischen Mechanismus verfügt, welcher das Unkraut packt und festhält, kann dieser auch dazu genutzt werden, um Blumenzwiebeln festzuhalten und über das Utensil in den Boden zu setzen.

Die Arbeit mit dem Löwenzahnstecher

Die Arbeit, bzw. die Handhabung dieses Löwenzahnstechers stellt sich als sehr einfach und unkompliziert heraus. Durch unterschiedliche Merkmale und Features stellt der Hersteller des Gartenutensils nicht nur sicher, dass die Anwender kompetent mit diesem arbeiten können, sondern auch ihren Rücken und ihre Kraft schonen, während sie mit dem Modell hantieren.

Die Rückenfreundlichkeit Der Hersteller hat einen sehr großen Wert darauf gelegt, den Rücken seiner Kunden zu schützen, was er durch einen langen Stiel sicherstellt. Dieser lange Stiel, welcher die Maße von 100 cm besitzt, sorgt dafür, dass sich die Anwender des Löwenzahnstechers nicht bücken müssen, während sie mit dem Gartenutensil hantieren, sondern bequem stehen bleiben und das Unkraut zur selben Zeit effektiv und kraftsparend entfernen.
Das geringe Eigengewicht Der Löwenzahnstecher bringt ein Gewicht von 400 Gramm auf die Waage, wodurch das Utensil für den Garten nicht nur sehr leicht, sondern auch sehr angenehm und komfortabel in der Anwendung und Handhabung ist. Die Besitzer können den Löwenzahnstecher fest und sicher in der Hand halten, diesen führen und mit ihm arbeiten, ohne dass die Hände ermüden oder während des Arbeitens mit dem Gartenutensil verkrampfen.
Der Griff Auch der Griff trägt stark zu der Schonung der Hand während und auch nach der Arbeit mit dem Löwenzahnstecher bei. Durch die Tatsache, dass der Griff:

  • eine ergonomische Form besitzt
  • mit einem rutschfesten Material versehen ist

können die Anwender den Löwenzahnstecher nicht nur fest, sondern auch angenehm in der Hand halten. Zudem laufen sie keine Gefahr, dass ihnen das Utensil aus den Händen fällt und sie sich unter Umständen an den Krallen verletzen.

Die Vorteile bzw. die Features des Löwenzahnstechers

Nicht nur die Handhabung gestaltet sich mit diesem hochwertigen Modell des Herstellers Relaxdays als äußerst einfach und unkompliziert, sondern der Hersteller hat sein Modell mit weiteren interessanten Features versehen, von welchen die Anwender in hohem Maß profitieren können.

Die Krallen Für die Verarbeitung der hochwertigen Krallen setzt der Hersteller auf hochwertigen Stahl. In der Anzahl befinden sich insgesamt drei Stahlkrallen an der unteren Seite des Löwenzahnstechers. Mit ihrer Form und ihrer Beschaffenheit sind diese dazu in der Lage, das Unkraut direkt an der Wurzel zu packen, es zu greifen und kompetent aus dem Untergrund zu ziehen.
Der Auswurf-Mechanismus Ein weiteres Feature und ein damit im Zusammenhang stehender Vorteil ist der Auswurf-Mechanismus, über welchen der Löwenzahnstecher verfügt. Sobald die Krallen in den Untergrund gestoßen und das Unkraut in sich aufgenommen haben, nimmt das Gartenutensil dieses in sich auf. Um sich nun nicht nur während des Entfernens des Unkrauts aus dem Boden, sondern auch während des Entfernen des Unkrauts aus dem Löwenzahnstecher nicht Bücken zu müssen, verfügt das Gartenutensil über einen federbetriebenen Auswurf-Mechanismus. Dieser ist direkt an dem Griff vorhanden und lässt sich aus diesem Grund sehr einfach bedienen. Mit dem Betätigen der entsprechenden Vorrichtung öffnen sich die Krallen und lassen das Unkraut fallen.
Die Schutzklappe Damit die Krallen den Besitzern des Löwenzahnstechers die Arbeit stets einfach und unkompliziert gestalten, stellt der Hersteller sicher, dass die Stahlkrallen von einer kompetenten Schutzkappe geschützt werden.

So stellt er sicher, dass sich diese immer im einwandfreien Zustand befinden und folglich immer bereit für den Einsatz sind.

Die Umweltfreundlichkeit

Durch die Tatsache, dass der Hersteller seinen Löwenzahnstecher mit vielen unterschiedlichen, vorteilhaften Features ausgestattet hat und sicherstellt, dass die Besitzer rückenschonend und zu derselben Zeit effektiv und kompetent mit dem Löwenzahnstecher arbeiten können, handelt es sich bei diesem Gartenutensil um ein durch und durch umweltfreundliches Modell, welches Unkraut ohne Gift und folglich ohne den Einsatz von Chemikalien entsorgt und somit nicht nur den Nutzpflanzen etwas Gutes tut, sondern zu derselben Zeit auch den Rest der Umwelt schont.

Die Anwendung des Löwenzahnstechers

Um das Unkraut effektiv und kompetent mit dem Gartenutensil aus dem Boden entfernen zu können, gibt der Hersteller einige Tipps und Tricks bezüglich des Einsatzes.

  1. Der Löwenzahnstecher muss fest und sicher in die Hand genommen und an der Stelle, an welcher sich das Unkraut befindet, angesetzt werden.
  2. Die Stahlkrallen werden nun direkt über dem Unkraut, welches zu entfernen ist, in den Boden gestochen, sodass diese tief genug in diesem stecken, um das Unkraut effektiv und kompetent entfernen zu können.
  3. Der ergonomische Griff muss nun zwei Mal gedreht werden, um das Unkraut aus dem Boden ziehen zu können.
  4. Hat der Löwenzahnstecher das Unkraut mit seinen Krallen aufgenommen, kann das Utensil vollkommen aus dem Boden gezogen werden.
  5. Um das aufgenommene Unkraut nun aus den Stahlkrallen zu entfernen und diese für die weitere Arbeit nutzen zu können, muss der Auswurfmechanismus über das Drücken der entsprechenden Vorrichtung an dem Griff betätigt werden.

Die Vorteile des Löwenzahnstechers im Überblick

  • Das Modell des Herstellers Relaxdays bringt viele Vorteile mit sich, von welchen die Kunden in hohem Maß profitieren können.
  • Das Entfernen des Unkrautes erfolgt, dank des langen Stiels, rückenschonend und ist weder mit schmerzenden noch krampfenden Händen verbunden.
  • Das Entfernen des Unkrautes erfolgt durch und durch umweltfreundlich, sprich: Ohne den Einsatz schädlicher und giftiger Chemikalien.
  • Der Auswurfmechanismus sorgt für ein einfaches Auswerfen des aufgenommenen Unkrautes.
  • Die Materialien sind hochwertig und die Stahlkrallen werden zusätzlich durch eine praktische Schonklappe geschützt.
  • Die Einsatzbereiche sind unterschiedliche, sodass der Löwenzahnstecher unter anderem auch für das rückenschonende Setzen von Blumenzwiebeln genutzt werden kann.
  • Das geringe Eigengewicht des Gartenutensils trägt zu einer einfachen und sicheren Handhabung bei.

Die technischen Details im Überblick

  • Die Maße des Löwenzahnstechers belaufen sich auf 100,5 x 21,5 x 4,5 cm.
  • Das Gewicht beläuft sich auf lediglich 400 Gramm
  • Die Stange besteht aus Aluminium und ist insgesamt 100 cm lang.
  • Die Krallen bestehen aus Stahl und werden durch eine entsprechende Schutzkappe geschützt, sofern diese nicht in Gebrauch sind.
  • Der ergonomische Griff besteht aus angenehm zu greifenden und rutschfesten Kunststoff.

Der korrosionsgeschützte Löwenzahnstecher von Gardena

Wer auf der Suche nach einem handlichen Löwenzahnstecher ist, welcher einfach mit der Hand zu bedienen ist und sich zudem für die Arbeit auf allen Vieren eignet, der ist mit diesem Modell des bekannten und beliebten Hersteller aus dem Bereich der Utensilien für den Garten genau richtig. Denn bei Gardena handelt es sich um einen Hersteller, welcher sich in all seinen Jahren der Präsenz auf dem Markt einen großen Namen machen konnte und sich inzwischen eines großen und treuen Kundenstamms erfreut. Dass der Kundenstamm so groß und treu ist, liegt mitunter an der Auswahl der Produkte, welche das Unternehmen in seinem Sortiment hat und an der Qualität, welche die Käufer bei jedem einzelnen der Produkte erhalten. So zeichnet sich auch der Löwenzahnstecher durch ein hohes Maß an Qualität und einer sehr großen Beliebtheit aus.

Die Materialien und die Qualität

Die Auswahl der Materialien, welche der Hersteller zu dem Löwenzahnstecher verarbeitet, steht auch immer für die Qualität des Gartenutensils. In dem Fall des Herstellers Gardena dürfen die Kunden darauf vertrauen, dass sich der Hersteller für ausschließlich hochwertige Materialien entscheidet und diese in einem ebenfalls hochwertigen Verarbeitungsprozess zu dem Löwenzahnstecher verarbeiten, welcher sich in dem breiten Sortiment einer großen Beliebtheit erfreut.

So greift Gardena für die Herstellung des Gartenutensils auf hochwertiges Qualitätsstahl zurück. Die Wahl dieses Materials trägt dazu bei, dass der Löwenzahnstecher:

  • robust
  • fest
  • sicher
  • stabil
  • korrosionsgeschützt

ist. Denn Stahl bringt die Eigenschaft mit sich nicht zu rosten, selbst wenn es in den Kontakt mit dem nassen und feuchten Untergrund kommt. Aus diesem Grund dürfen sich die Kunden, welche sich für den Kauf dieses Modells entscheiden, darauf freuen, dass dieses nicht nur eine große Qualität aufweist, sondern zu derselben Zeit auch sehr langlebig ist.

Diese Langlebigkeit des Gartenutensils wird zudem unter anderem durch die Tatsache sichergestellt und garantiert, dass der Hersteller bezüglich der Verarbeitung nicht nur auf hochwertiges Qualitätsstahl zurückgreift, sondern dieses zusätzlich mit einer hochwertigen und schützenden Duroplast-Beschichtung versieht. Dieser Umstand macht den Löwenzahnstecher noch sehr viel widerstandsfähiger.

Handhabung des Löwenzahnstechers

Die Handhabung des praktischen und beliebten Gartenutensils gestaltet sich sehr einfach und unkompliziert. Diesen Umstand stellt der Hersteller durch einige interessante und wichtige Merkmale sicher. Diese gehen mit einigen Vorteilen einher, welche die Arbeit und die Handhabung mit dem Löwenzahnstecher erheblich erleichtern

Der ergonomische Griff Der Griff des Löwenzahnstechers zeichnet sich durch die Tatsache aus, ergonomisch geformt zu sein und sich aus diesem Grund sehr einfach, fest und sicher greifen zu lassen.

Dazu gesellt sich der Umstand, dass der Hersteller nicht nur für einen gut zu greifenden, ergonomischen Griff sorgt, sondern diesen zusätzlich mit einer rutschfesten Beschichtung versehen hat. Diese trägt dazu bei, dass die Besitzer den Löwenzahnstecher fest und sicher in der Hand halten und diesen zielgerichtet führen können.

Das abgewinkelte Griffende Nicht nur die Weichkomponenten, welche sich an dem Griff des Löwenzahnstechers befinden, sondern auch das Griffende, welches abgewinkelt ist, verhindert ein Abrutschen der Hand. Zudem tragen die Beschaffenheit und die Form des Griffes und des gesamten Löwenzahnstechers dazu bei, dass die Hände weder verkrampfen noch ermüden.
Die Länge Zwar ist, aufgrund der Länge des Stiels des Löwenzahnstechers, kein rückenschonendes Arbeiten möglich, doch die Länge, welche sich auf 14,5 cm beläuft, tragt dazu bei, dass die Anwender eine gute und sichere Kontrolle über das Gartenutensil haben und das Unkraut effektiv aus dem Boden entfernen können. Es ist also nicht nötig allzu viel Kraft und Aufwand aufzubringen, sodass das Arbeiten mit dem Modell recht einfach und komfortabel ausfällt.

Die Spitze

Bei der Spitze, welche sich an dem Löwenzahnstecher befindet, handelt es sich um eine durch und durch vorteilhaft geformte Spitze, welche mit ihrer gelungenen V-Form dafür sorgt, dass die Anwender einfach und vor allem tief in den Boden eindringen können.

Das trägt zu dem Umstand bei, dass die Anwender nicht nur das Unkraut entfernen können, sondern zu derselben Zeit auch die langen Pfahlwurzeln entfernen können. Sind die Pfahlwurzeln aus dem Boden entfernt, trägt dies dazu bei einem Wiederkehren des Unkrautes vorzubeugen.

Einsatzbereiche

Wie es der Name dieses Utensils für den Garten bereits andeutet, handelt es sich bei diesem um ein Gerät, welches immer dann seinen Einsatz findet, wenn sich Unkraut im Garten breitmacht. Doch nicht nur, wenn sich Unkraut auf dem Rasen oder in dem Blumenbeet ausbreitet findet der Löwenzahnstecher seinen Einsatz. Mit seiner Beschaffenheit eignet sich dieser auch für das Entfernen aller anderen Pflanzen, welche den Nutzpflanzen die Nährstoffe aus dem Boden klauen.

Doch nicht nur jede Art des Unkrautes kann effektiv mit dem Löwenzahnstecher entfernt werden, sondern die Besitzer dieses Gartenutensils können dieses auch gut nutzen, um mit diesem Löcher für die Blumenzwiebeln in den Boden zu graben.

Der Hersteller Gardena

Bei dem Hersteller Gardena handelt es sich nicht nur um einen beliebten und bekannten Hersteller in dem Bereich der Gartenutensilien, welcher unter anderem diesen hochwertigen und beliebten Löwenzahnstecher in seinem Sortiment anbietet, sondern es handelt sich um einen Anbieter, welcher eine sehr lange Erfahrung auf dem Markt aufweist.

Seit über 50 Jahren ist der Hersteller nun auf dem Markt präsent und konnte sich in dieser Zeit einen guten Namen machen. Seit 45 Jahren bietet er seinen Kunden hochwertigste Gartengeräte an, welche auf großen Zuspruch seitens der Kunden treffen.

Die Vorteile des Löwenzahnstechers im Überblick

  • Das Entfernen des Unkrautes erfolgt einfach, schnell und kraftsparend.
  • Die V-Form der Spitze trägt dazu bei, auch die langen Pfahlwurzeln zu durchtrennen, was wiederum dafür sorgt, dass das Unkraut nicht wiederkehrt.
  • Der Griff ist ergonomisch gestaltet und mit Weichkomponenten ausgestattet, sodass er fest und sicher in der Hand liegt und die Hände weder verkrampfen noch ermüden.
  • Das Entfernen des Unkrautes erfolgt ohne den Einsatz von Chemikalien und ist folglich vollkommen umweltfreundlich.
  • Die Einsatzgebiete beziehen sich auf das Entfernen des Unkrautes und das Graben von Löchern für das Einsetzen von Blumenzwiebeln.

Der duroplastbeschichtete Löwenzahnstecher von Gardena

Ein weiteres Modell, welches Gardena in seinem Sortiment der Löwenzahnstecher anbietet und, welches sich bei den Kunden einer großen Beliebtheit erfreut, ist dieser hochwertige und vor allem rückenschonende und einfach zu handhabende, qualitativ hochwertige Löwenzahnstecher. Mit diesem dürfen sich die Käufer nicht nur auf ein hochwertiges Modell, sondern auch ein Gartenutensil freuen, welches mit seiner Zusammensetzung und seinen Merkmalen viele unterschiedliche Vorteile mit sich bringt.

Die Arbeit mit dem Löwenzahnstecher

Wer sich für die Arbeit mit dem Löwenzahnstecher von Gardena entscheidet, darf sich darauf freuen, sich nach dem Arbeiten mit dem Utensil weder über schmerzende Hände noch über einen schmerzenden Rücken beschweren zu müssen. Denn durch die unterschiedlichen Merkmale, mit welchen Gardena seinen Löwenzahnstecher ausgestattet hat, stellt das Unternehmen sicher, dass die Anwender nicht nur effizient und kraftsparend, sondern auch schmerzfrei mit dem Gartenutensil arbeiten können.

Schonend für den Rücken Dass ein rückenschonendes und zu derselben Zeit effektives Arbeiten mit dem Gartenutensil möglich ist, liegt unter anderem an der Tatsache, dass der Löwenzahnstecher über einen langen Stiel verfügt. Über diesen kann das Utensil gut gesteuert werden, ohne dass sich die Anwender für das Entfernen des Unkrautes aus dem Boden bücken müssen. Der Stiel des Löwenzahnstechers weist in diesem Zusammenhang eine gute und komfortable Gesamtlänge von 110 cm auf. Durch diesen Umstand stellt Gardena sicher, dass Menschen unterschiedlicher Körpergrößen komfortabel und rückenschonend mit dem Löwenzahnstecher arbeiten können.
Ein kraftsparendes Arbeiten An der unteren Seite des Löwenzahnstechers befinden sich patentierte Spezialmesser, welche tief in den Boden dringen, das Unkraut in sich aufnehmen und sich dann, samt des gepackten Unkrautes, ohne Probleme und ohne einen großen Aufwand an Kraft aus dem Boden ziehen lassen.

Durch diesen Umstand sparen die Besitzer dieses Modells viel Kraft, aber auch Aufwand und Zeit.

Saubere Hände Durch die Tatsache, dass nicht nur für das Entfernen des Unkrautes aus dem Boden, sondern auch für das Entfernen des aufgesammelten Unkrautes, welches sich zwischen den Messern eingeklemmt befindet, rückenschonend und ohne den direkten Einsatz der Hände erfolgt, bleiben die Hände der Anwender während der gesamten Zeit hinüber sauber. Dafür sorgt der hochwertige Auswurfmechanismus, welcher sich direkt an dem Griff des Utensils befindet. Durch die Betätigung der entsprechenden Vorrichtung lassen die Messer das Unkraut fallen und sind für das Entfernen des nächsten unerwünschten Nährstofffressers bereit.

Die Qualität

Bezüglich der Qualität des Löwenzahnstechers dürfen sich die Kunden, welche sich für den Kauf dieses Modells entscheiden, auf ein sehr hohes Maß an Qualität freuen. Denn Gardena stellt das Gartenutensil aus hochwertigem, gehärtetem, duroplastbeschichtetem Stahl her. Das trägt dazu bei, dass es sich bei dem Löwenzahnstecher nicht nur um ein robustes und stabiles, sondern auch um ein langlebiges Produkt handelt, welches den Besitzern die Arbeit im Garten erheblich erleichtert.

Einsatzbereiche

Durch den Aufbau und die Vorteile, welche dieser Löwenzahnstecher von Gardena mit sich bringt, findet dieser sowohl im privaten als auch im gewerblichen Gebiet seinen Einsatz und trägt dazu bei, dass jede Art des Unkrauts vorteilhaft und unkompliziert entfernt werden kann.

Die Vorteile des Löwenzahnstechers im Überblick

Wer sich für den Kauf dieses rückenschonenden, hochwertigen und komfortablen Löwenzahnstechers des bekannten und beliebten Herstellers Gardena entscheidet, darf sich in diesem Zusammenhang auf viele Vorteile freuen, welche mit der Anwendung dieses Gartenutensils einhergehen.

  • Das Arbeiten erfolgt nicht nur kraftsparend, sondern, aufgrund des langen Stiels, rückenschonend.
  • Dank des integrierten Auswurfmechanismus müssen sich die Anwender nicht die Hände schmutzig machen, wenn sie das aufgesammelte Unkraut von den Spezialmessern entfernen wollen.
  • Der Griff ist ergonomisch und lässt sich gut und sicher fassen.
  • Die beiden an dem Modell angebrachten Spezialmesser sind patentiert und dringen leicht in den Boden ein, sodass das Unkraut zeitsparend und effektiv entfernt werden kann.
  • Der Einsatz des Löwenzahnstechers ist umfangreich, da das Modell durch seinen Aufbau und seine Vorteile sehr kompetent und flexibel ist.

Technische Details im Überblick

  • Durch die Verarbeitung des gehärteten Stahls zu dem Löwenzahnstecher, ist dieser sehr hochwertig und langlebig.
  • Der Stahl ist zusätzlich duroplast-beschichtet.
  • Die Länge des Stiels beläuft sich auf 110 cm.

Der Löwenzahnstecher von Spear&Jackson

Das letzte Modell, welches es auf die Liste der nennenswerten Modelle in dem Bereich der Löwenzahnstecher geschafft hat, ist dieses hochwertige und ebenfalls sehr beliebte Modell des Herstellers Spear&Jackson.

Wer auf der Suche nach einem Modell ist, mit welchem jede Art des Unkrauts (nicht nur Löwenzahn) entfernt werden kann, ist mit diesem Modell genau auf der richtigen Spur.

Die Qualität

Um das Unkraut kräfteschonend und kompetent aus dem Boden entfernen zu können, ist es wichtig, dass das Gartenutensil ein hohes Maß an Qualität aufweist. Diese stellt der Hersteller dieses Modells durch die Wahl und anschließende entsprechende Verarbeitung der Materialien sicher.

Wer sich für den Kauf dieses Modell entscheidet, darf sich auf einen Löwenzahnstecher freuen, welcher vorwiegend aus Holz besteht.

Das Kopfstück Der Stiel
Das Kopfstück des Löwenzahnstechers ist epoxidbeschichtet und mit einer Hammerschlaglackierung versehen.

Dieser Umstand stellt sicher, dass der Löwenzahnstecher sehr viel besser und effektiver vor:

  • Rost
  • Kratzern
  • Feuchtigkeit
  • Alkalien, welche sich in der Erde befinden

geschützt ist.

Der lange und komfortabel zu handhabende Stiel des Gartenutensils besteht aus hochwertigem Eschenholz, welches mit seiner Beschaffenheit und Qualität dafür sorgt, dass sich die Besitzer des Gartenutensils, aufgrund der hohen Langlebigkeit, noch für eine lange Zeit an dem Löwenzahnstecher erfreuen können.

Der Einsatz

Bezüglich des Einsatzes dieses Modells ist es wichtig zu wissen, dass dieses zwar unter dem Namen des Löwenzahnstechers in dem Sortiment des Unternehmens vertreten ist und sich durchaus für das Entfernen des Unkrautes aus dem Boden eignet, der Einsatzbereich aber sehr viel größer und flexibler ist. So können die Anwender dieses Löwenzahnstechers nicht nur Löwenzahn, sondern jede andere Art des Unkrautes oder der Pflanzen effektiv aus dem Boden entfernen und von den Vorteilen profitieren, welche dieses beliebte Modell mit sich bringt.

Der Hersteller

Bei dem Hersteller handelt es sich um einen bekannten und beliebten Hersteller, welcher seinen Kunden nicht nur ein umfangreiches Sortiment an unterschiedlichen Produkten anbietet, sondern zudem über sehr viel Erfahrung verfügt, was die Präsenz auf dem Markt angeht.

So bietet Jack&Jackson in seinem Sortiment eine große und umfangreiche Auswahl an Gartenwerkzeugen an, welche den Kunden das Leben und die Arbeit im Garten erheblich erleichtern. Unter der großen Auswahl befindet sich auch das erwähnte und beschriebene Modell des Löwenzahnstechers.

Dass sich Spear & Jackson eines so großen und immer weiter wachsenden Kundenstamms erfreut, ist unter anderem auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Anbieter seit dem Jahr 1760 Handwerkzeuge und Gartengeräte verkauft und aus diesem Grund über sehr viel Erfahrung und Wissen verfügt.

Einige Fakten über das Unternehmen

  • Verkauft seit 1760 Gartengeräte und Handwerkzeuge.
  • Wurde in Sheffield gegründet.
  • Hat seinen Sitz auch nach 250 Jahren immer noch in Sheffield.
  • Erfreut sich eines großen Kundenstammes, welchen es ein ständig weiter wachsendes und besser werdendes Sortiment an Gartenutensilien anbietet.

Handstecher und Tretstecher

Grundsätzlich ist der Löwenzahnstecher heute in den Versionen als Handstecher oder als sogenannter Tretstecher im Handel erhältlich.

Der Handstecher ist ein relativ einfaches Gerät aus einem winkeligen Blech mit V-förmiger Spitze bestehend, an welchem meist ein kurzer hölzerner Handgriff befestigt wurde. Allerdings gibt es auch bereits die Variante mit ergonomisch geformtem Kunststoffgriff mit Softgrip-Funktionalität.

In dieser Variante ist der Löwenzahnstecher ein leichtes und handliches Gerät, welches schnell verfügbar ist, um eine Löwenzahn-Pflanze beispielsweise aus einer Rasenfläche heraus zu stechen.

Der Nachteil dieser Produktvariante besteht darin, dass der Löwenzahnstecher hierbei nur in einer extrem gebückten Arbeitshaltung zum Einsatz kommen kann, was das Ausstechen zu einer mühseligen Angelegenheit werden lässt.

Der Tretstecher besitzt hingegen einen langen Stiel und mitunter sogar eine Auswurfvorrichtung. Meist kann man ihn mit den Füßen in den Boden rammen, ohne sich dabei noch die Hände schmutzig machen zu müssen. Der heraus gestochene Löwenzahn kann anschließend einfach per Knopfdruck aus dem Gerät gelöst werden.

Da die Klingen beim Tretstecher besonders schlank durch den Hersteller konfiguriert werden, ist gleichzeitig auch dafür gesorgt, dass durch den Einsatz des Tretstechers stets nur ein recht kleines Loch auf der behandelten Rasenfläche entstehen kann.

Löwenzahnstecher Test

Den Löwenzahn loswerden ohne Löwenzahnstecher? Ein echter Test für die Geduld der Gärtnerin bzw. des Gärtners! | Foto: karenfoleyphotography / Depositphotos.com

Fazit

Sämtliche Versionen vom Löwenzahnstecher, die im Handel erhältlich sind, arbeiten gut und effizient, so dass ihre Anschaffung für den Gärtner durchaus zu einer insgesamt sinnvollen Angelegenheit wird.

Hierbei sind beim Kauf vor allem Erwägungen wichtig, ob man sich beim Arbeitsgang bücken möchte oder nicht und ob man noch bereit ist, den ausgestochenen Löwenzahn mit der Hand aus dem Greifer zu entfernen oder ob einem persönlich ein Gerät mit Auswurfautomatik lieb.

FAQ

✅ Was ist ein Löwenzahnstecher?

Bei einem Löwenzahnstecher handelt es sich um ein bekanntes und vor allem bei Privatpersonen weit verbreitetes Utensil für den Garten. Obwohl dieses die Bezeichnung des Löwenzahnstechers trägt, eignet sich dieser für das Entfernen jeglicher Art des Unkrautes oder Pflanzen. Kurzum gesagt dürfen sich die Anwender eines solchen Gartenutensils darauf freuen, dem Unkraut komfortabel, kräftesparend und mit wenig Aufwand den Kampf ansagen zu können.

✅ Wie funktioniert ein Löwenzahnstecher?

Ein Löwenzahnstecher zeichnet sich in der Regel über einen für ihn charakteristischen Aufbau aus. Dabei ist natürlich zwischen den Modellen mit langem und kurzem Stiel zu unterscheiden, doch im Grunde genommen, funktionieren beide Arten auf dieselbe Art und Weise. Die Spitze oder die Krallen dringen in den Boden ein und nehmen, je nach Modell, das Unkraut in sich auf, um es dann direkt aus dem Boden zu ziehen oder sie lockern es, sodass es anschließend mit der Hand entfernt werden kann. Wer mehr über die Funktionsweise des Löwenzahnstechers erfahren möchte, kann näheres dazu in dem detaillierten Artikel oben nachlesen.

✅ Wie teuer ist ein Löwenzahnstecher?

Bezüglich der Anschaffungskosten, welche für einen Löwenzahnstecher aufgebracht werden müssen, gibt es große Unterschiede. Zunächst ist die Frage, ob ein Modell mit langem oder kurzem Stiel gekauft werden soll und, wenn diese Entscheidung getroffen ist, ist die Frage nach den Materialien und der Qualität wichtig. Basierend auf unterschiedlichen Merkmalen, Anforderungen und Ansprüchen, können sich die Kunden die Löwenzahnstecher bereits besonders günstig für circa 7 Euro kaufen oder auch deutlich mehr Geld für das Gartenutensil ausgeben. Kurzum: Löwenzahnstecher gibt es in den unterschiedlichsten Preisklassen, wie auch in unseren Ratgeber nachgelesen werden kann.

✅ Wo kann man einen Löwenzahnstecher kaufen?

Wer sich für den Kauf eines Löwenzahnstechers interessiert, kann sich diesen entweder über das Internet bestellen und darauf warten, dass dieser direkt vor die Tür geliefert wird oder sich persönlich in einen Fachmarkt bzw. Baumarkt vor Ort begeben, um dort die unterschiedlichen Modelle direkt anzusehen und zu kaufen. Wie im Ratgeber nachgelesen werden kann, erfreut sich vor allem der Kauf über das Internet einer großen Beliebtheit. Bekannte und beliebte Anbieter, welche in dem Ratgeber unter anderem genannt werden, sind dabei Amazon und auch Ebay.

✅ Welche Arten von Löwenzahnstechern gibt es?

Wer mehr über die unterschiedlichen Arten und die Sonderformen des Löwenzahnstechers, kann diesbezüglich in dem entsprechenden Abschnitt des Ratgebers nachlesen. Kurz und knapp gesagt, wird diesbezüglich zwischen zwei Oberkategorien entschieden. Bei diesen handelt es sich um die Modelle mit kurzem Stiel und die Modelle mit einem langen Stiel. Letztere tragen dazu bei, dass rückenschonend und aufrecht stehend mit dem Gartenutensil gearbeitet werden kann.

✅ Welcher Löwenzahnstecher ist der beste?

Viele Menschen haben die Frage nach dem besten Modell, wenn es um den Kauf des Löwenzahnstechers geht. In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu wissen, dass es zwar durchaus Tests gibt, welche die verschiedenen Modelle der unterschiedlichen Hersteller testen und in diesem Zusammenhang versuchen einen Testsieger auszumachen, das beste Modell jedoch das ist, welches die individuellen Anforderungen und persönlichen Wünsche mit seinen Merkmalen erfüllt.

Weitere Produkte zur Unkrautbekämpfung:

Letzte Aktualisierung am 3.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *