Skip to main content

✩ Unabhängiges Verbraucherportal ✩

Latexfarbe überstreichen – Unsere Anleitung!

Um sich in den eigenen vier Wänden so wohl, wie möglich zu fühlen, entscheiden sich sehr viele Menschen dafür, die Wände in unterschiedlichen Farben anzustreichen und ihnen somit eine ganz besondere Optik zu verleihen.

Aufgrund der großen Auswahl an Farben, die Hersteller auf dem Markt anbieten, greifen einige interessierte Käufer auf die sogenannte Latexfarbe zurück. Latexfarbe bringt nicht nur den Vorteil mit sich, mit einer schönen und ansprechenden Optik zu überzeugen, sondern sie überzeugt auch mit dem weiteren positiven Aspekt, sich mit wenig Aufwand überstreichen zu lassen.

Wie sich Latexfarbe am besten überstreichen lässt und worauf man achten sollte, wird in diesem Artikel dargestellt.

Latexfarbe überstreichen - Unsere Anleitung!

Latexfarbe überstreichen – Unsere Anleitung! | Foto: Corepics / Depositphotos.com

Was ist Latexfarbe?

Bevor darauf eingegangen wird, wie Latexfarbe am besten überstrichen wird, ist es wichtig und interessant, sich die Frage zu stellen, worum es sich bei Latexfarbe überhaupt handelt. Was müssen sich interessierte Käufer und Anwender von Latexfarbe überhaupt unter ihr vorstellen?

Diese Frage spielt aus dem Grund eine fundamentale Rolle, weil Latexfarbe nicht nur mit Dispersionsfarbe, sondern erneut mit Latexfarbe überstrichen werden kann.

An und für sich handelt es sich bei dem Begriff der Latexfarbe um einen Oberbegriff, der viele unterschiedliche Farbmischungen unter sich zusammenfasst. Zwar denken viele Menschen mit dem Begriff „Latexfarbe“ automatisch an Latex, was auch durchaus stimmt, doch in der heutigen Zeit bezeichnen Hersteller auch andere Farbmischungen als Latexfarbe.

Ganz egal, ob die Farbe, die sich unter der Bezeichnung „Latexfarbe“ auf dem Markt wiederfindet, Latex enthält oder nicht – der Sinn hinter der Farbe liegt darin, eine abwaschbare und scheuerfeste Oberfläche zu schaffen. Die Haftung der Oberfläche beschränkt sich dabei auf ein Minimum.

Eine Faustregel, an der man sich dabei orientieren kann lautet: Je mehr die Oberfläche glänzt, umso weniger haftet die Farbe an der Wand, wenn Besitzer diese überstreichen wollen.

Aus diesem Grund stellt sich für viele Menschen auch die durchaus berechtigte Frage danach, wie Latexfarbe am besten und effektivsten überstrichen werden kann. Allerdings muss dabei auch immer im Hinterkopf behalten werden, dass Latexfarbe mit echtem Latex eine deutlich geringere Haftung aufweist als die anderen Farbmischungen, die ebenfalls unter dem Begriff „Latexfarbe“ auf dem Markt angeboten werden.

„Echte Latexfarbe“ als Mangelware auf dem Markt

In der heutigen Zeit können sich interessierte Anwender von Latexfarbe in der Regel darauf verlassen, dass es sich bei der Farbe um Mischungen handelt, die auf den Zusatz von Kautschuk verzichtet. Denn durch das Vorhandensein von Kautschuk zeichnet sich echte Latexfarbe in der Regel aus.

Die Latexfarben, die Hersteller heute auf dem Markt anbieten, beinhalten Kunstharz und weisen mit diesem Bestandteil genau die Eigenschaften auf, für die Latexfarbe bekannt ist. Aus diesem Grund bieten Hersteller auch die mit Kunstharz versetzten Farben unter dem Begriff der Latexfarben auf dem Markt an.

Woran erkennt man Latexfarbe?

Wie in dem Abschnitt weiter oben bereits angedeutet, erkennt man die Latexfarbe unter anderem an der Tatsache, dass die Oberfläche sehr stark glänzt und nur eine sehr geringe Haftung aufweist. Des Weiteren können Bewohner eines Hauses oder einer Wohnung an den folgenden Merkmalen und Aspekten der Wand erkennen, dass es sich bei ihr um eine mit Latexfarbe bestrichene Wand handelt:

  • Schmutz, der sich auf der Wand niederlässt, lässt sich ganz einfach und schnell mit einem feuchten Tuch entfernen.
  • Glatte Beschaffenheit der Wand.
  • Farbe löst sich nicht, wenn man mit einem feuchten Schwamm auf einer Stelle reibt.

Vorteile und Nachteile von Latexfarbe

Es steht außer Frage, dass Latexfarbe vor allem mit der schönen und ansprechenden Oberfläche überzeugt. Doch diese Art der Farbe bringt auch weitere spannende Vorteile mit sich, von denen Anwender in hohen Maß profitieren.

Da jedoch alle Dinge immer zwei Seiten mit sich bringen, gehen auch mit der Verwendung von Latexfarbe einige Nachteile einher, über die sich Besitzer informieren sollten, bevor sie die Latexfarbe überstreichen.

Die Vorteile von Latexfarbe

Die Vorteile von Latexfarbe bestehen in den folgenden Aspekten:

  • Strapazierfähig
  • Abriebfest
  • Elastisch
  • Für besonders stark beanspruchte Wandflächen und Decken geeignet
  • Gute Alternative zu Fliesen im Bad oder in anderen Räumen, in denen mit Wasser hantiert wird
  • Wasserabweisend, sodass auch Wasserdampf keine Chance hat, die Farbe zu zerstören
  • Luftdurchlässig, sodass die Wand atmen kann
  • Muss nur sehr dünn aufgetragen werden und ist somit sehr ergiebig

Die Nachteile von Latexfarbe

Da Latexfarbe jedoch nicht nur Vorteile mit sich bringt, mit denen sie Anwender überzeugt, sondern auch einige negative Aspekte mit sich bringt, entscheiden sich einige Anwender der Latexfarbe früher oder später dafür, die Wand zu überstreichen.

Bei den Nachteilen, von denen die Rede ist, handelt es sich um die Folgenden:

  • Das Überstreichen mit normaler Dispersionsfarbe gestaltet sich als komplizierter, als man anfangs annehmen könnte. Das liegt unter anderem an der Tatsache, dass Latexfarbe nahezu keine Haftung aufweist.
  • Die verschiedenen Latexfarben weisen eine jeweils andere Qualität auf. Aus diesem Grund überzeugt nicht jede Latexfarbe mit einer ansprechenden und guten Deckkraft.

Besonders mit dem Nachteil des schlechten Überstreichens der Latexfarbe stellt viele Menschen vor eine große und nicht zu unterschätzende Herausforderung. Genau aus diesem Grund geht dieser Ratgeber etwas genauer auf die Frage ein, wie Latexfarbe am besten, schnellsten und vor allem effektivsten überstrichen werden kann.

Wie kann Latexfarbe überstrichen werden? Schritt für Schritt erklärt

Wer Latexfarbe überstreichen möchte, stellt sich natürlich die Frage danach, wie dieses Vorhaben am besten gelingt. Bevor man sich jedoch dieser wichtigen Frage widmet, ist es wichtig, sich mit einem anderen Aspekt auseinanderzusetzen.

Bevor die Latexfarbe überstrichen wird, muss zunächst die Frage geklärt werden, womit die Latexfarbe überstrichen werden soll. Denn für diese Zwecke bieten sich zwei Möglichkeiten an:

  1. Überstreichen der Latexfarbe mit Latexfarbe
  2. Überstreichen der Latexfarbe mit Dispersionsfarbe

Die folgenden beiden Absätze beschäftigen sich nun damit, wie die Latexfarbe am besten mit den beiden zur Verfügung stehenden Möglichkeiten überstrichen werden kann.

Ein allgemeiner Tipp, an den sich Anwender von Latexfarbe orientieren können, stellt der Tipp dar, die Latexfarbe immer auf eine Tapete zu streichen und sie nicht direkt auf den Putz anzubringen. Wer also Tapete bei sich zu Hause an der Wand hat, sollte diese nicht entfernen, sondern von dem Vorteil profitieren, die Latexfarbe später einmal samt der Tapete von der Wand entfernen zu können. Denn, wer die Latexfarbe direkt auf den Putz anbringt, kann sie hinterher oftmals nur durch die Anwendung einer Fassadenfräse entfernen.

Das Überstreichen der Latexfarbe mit Latexfarbe

Wer nicht auf die Optik der Latexfarbe verzichten möchte und weiterhin in den Genuss der Vorteile kommen möchte, die die Latexfarbe mit sich bringt, entscheidet sich in der Regel dafür, die bereits auf die Wand gestrichene Latexfarbe erneut mit Latexfarbe zu überstreichen.

In der Regel gestaltet sich das Überstreichen der Latexfarbe mit Latexfarbe als recht einfach und unkompliziert. Der einzige Nachteil, bzw. die einzige Hürde, auf die Anwender in diesem Fall stoßen, stellt die Tatsache dar, dass sich die Abrieb- und Stoßfestigkeit reduziert.

Um die Latexfarbe mit Latexfarbe überstreichen zu können, fallen nun die folgenden Schritte an:

  • Zunächst einmal muss die Wand von Schmutz, Fett und anderen Verunreinigungen befreit werden. Falls sich die Flecken und Rückstände nicht mit Wasser entfernen lassen, kann in diesem Fall auch auf einen handelsüblichen Entfetter zurückgegriffen werden.
  • Nachdem die Wand vollkommen sauber ist, sollte zunächst ein Probeanstrich erfolgen. Anhand dieses Probeanstrichs kann festgestellt werden, wie sich die neue Farbe verhält. Haftet sie gut auf dem Untergrund kann nun damit fortgefahren werden, die ganze Wand mit der Latexfarbe zu streichen.
  • Falls die Farbe nicht gut auf dem Untergrund haften sollte, muss die Wand vor dem Streichen erst mit einem Haftgrund grundiert werden. Diese Haftgrundierung erfüllt die Aufgabe der Vermittlungsschicht und hilft somit dabei, die neue Farbe sehr viel besser aufzunehmen.
  • Befindet sich die Latexfarbe auf der Wand, kann es durchaus notwendig sein, dass ein zweiter Anstrich erfolgen muss.
Wand wird mit Latexfarbe angestrichen

Wand wird mit Latexfarbe angestrichen. | Foto: lisafx / Depositphotos.com

Das Überstreichen der Latexfarbe mit Dispersionsfarbe

Wer etwas Abwechslung an die Wand bringen und sich vorerst an der Oberfläche der Latexfarbe sattgesehen hat, möchte in der Regel Dispersionsfarbe nutzen, um mit ihr die Latexfarbe überstreichen zu können.

Bevor die Wand mit der Dispersionsfarbe bestrichen werden kann, sollten sich Bewohner des Hauses oder der Wohnung mit der Frage beschäftigen, wie alt der Latexanstrich an der Wand bereits ist. Denn, je älter der Anstrich ist, umso höher sind die Chancen, dass es sich bei der Latexfarbe um „echte“ Latexfarbe und nicht um die Variante mit Kunstharz handelt. In diesem Fall weist die Wand eine nahezu nicht vorhandene Haftung auf.

In jedem Fall verlangt das Überstreichen der Latexfarbe mit Dispersionsfarbe eine sehr viel umfangreichere Vorarbeit, als dies der Fall ist, wenn Latexfarbe mit Latexfarbe überstrichen werden soll.

Die Herausforderung besteht darin, dass die Dispersionsfarbe nicht nur schlecht auf dem Untergrund haftet, sondern, dass sie auch Risse bilden und abblättern würde. Aus diesem Grund sollte das Überstreichen der Latexfarbe mit Dispersionsfarbe nach den folgenden Schritten erfolgen:

  • Zunächst einmal muss der Untergrund entfettet und von Rückständen, wie Schmutz und Staub befreit werden. Für diese Zwecke greifen Interessierte am besten auf Wasser oder, wie bereits weiter oben erwähnt, auf einen Entfetter zurück.
  • Nachdem die Wand vollkommen getrocknet ist, geht es nun darum, die Oberfläche aufzurauen. Allerdings sollte das Aufrauen immer mit Schleifschwämmen und nicht mit einer Schleifmaschine erfolgen. Modelle mit einer mittleren Körnung eignen sich dabei bestens, um sicher zu stellen, dass die dichte Oberfläche der Latexfarbe aufraut.
  • Um für die Haftung des Untergrundes zu verbessern, muss in diesem Schritt nun der Haftgrund auf die Wand aufgetragen werden. Je nach Hersteller, handelt es sich bei der Grundierung um eine transparente oder eine pigmentierte Grundierung.
  • Nachdem die Grundierung vollkommen getrocknet ist, kann die Wand nun mit der Dispersionsfarbe bestrichen werden. Für diese Zwecke kann es durchaus notwendig sein, mehrere Schichten für eine bessere Deckung auf die Wand aufzutragen.

Weitere Möglichkeiten, um die Latexfarbe überstreichen zu können

Einigen Menschen sind die Schritt für Schritt Anleitungen zu aufwändig, weshalb sie nach einer anderen Möglichkeit suchen, um die Latexfarbe überstreichen zu können. Allerdings bringen diese Alternativen keine Garantie mit sich und die sichersten Methoden für das Überstreichen der Latexfarbe stellen die beiden zuvor genannten Schritt für Schritt Anleitungen dar.

Bei den Alternativen, die mitunter funktionieren könnten, handelt es sich um die Folgenden:

  • Auftragen des Haftgrundes auf die Latexfarbe, ohne die Latexfarbe vorher aufzurauen. Am besten funktioniert diese Alternative jedoch bei matter oder seidenmatter Latexfarbe.
  • Auftragen der Farbe ohne Haftgrund, nachdem die Oberfläche aufgeraut wurde. Allerdings besteht dabei die Gefahr, dass sich Risse in der Farbe bilden.

Utensilien für das Überstreichen der Latexfarbe

Wie die beiden Schritt für Schritt Anleitungen bereits gut aufgezeigt haben, fallen für das Überstreichen der Latexfarbe einige Utensilien an, die Anwender für diese Zwecke zur Hand haben sollten. Die Utensilien, die für das Überstreichen der Latexfarbe anfallen, stellen dabei die Folgenden dar:

  • Entfetter
  • Schleifschwämme
  • Haftgrund
  • Abklebeband
  • Pinsel
  • Rolle
  • Farbe – je nach Wahl Latexfarbe oder Dispersionsfarbe

Kauf der Utensilien für das Überstreichen der Latexfarbe

Wer sich die Utensilien für das Überstreichen der Latexfarbe kaufen möchte, steht in der Regel vor einem sehr großen Angebot vieler verschiedener Produkte und Ausführungen von zahlreichen unterschiedlichen Anbietern.

Aus diesem Grund stellt sich für viele interessierte Käufer die durchaus berechtigte Frage, für welche Produkte sie sich entscheiden sollen, um von guten und zufriedenstellenden Ergebnissen profitieren zu können.

Kaufkriterien

Um sich eines guten Ergebnisses erfreuen zu können, ist es wichtig, dass alle Utensilien, die für das Überstreichen der Latexfarbe ihren Einsatz finden, eine gute und hochwertige Qualität aufweisen.

Das bedeutet unter anderem, dass:

  • der Haftgrund eine gute Deckkraft aufweist und für eine gute und zuverlässige Haftung sorgt.
  • die Schleifschwämme eine mittlere Körnung aufweisen, um die Latexfarbe angemessen aufrauen zu können.
  • die neue Farbe eine hohe Deckkraft mit sich bringt und in nur wenigen Schichten auf die Wand aufgetragen werden muss.
  • die Pinsel und die Rolle gut in der Hand liegen und somit ein Arbeiten ermöglichen, bei dem die Hand nicht allzu schnell ermüdet oder gar verkrampft.

Wer sich bezüglich des Kaufes der Utensilien unsicher ist, wendet sich am besten an einen Fachhandel vor Ort. Dort beraten die Fachkräfte vor Ort interessierte Käufer professionell und helfen ihnen dabei, die passenden Utensilien zu finden.

Wo kann ich die Utensilien kaufen?

Wie in dem Abschnitt weiter oben bereits angedeutet wurde, stehen interessierten Käufer, die sich die Utensilien für das Überstreichen der Latexfarbe kaufen wollen, zwei Möglichkeiten zur Auswahl, um sich diese Utensilien kaufen zu können.

Auf der einen Seite steht der Kauf über das Internet und auf der anderen Seite befindet sich der Kauf in einem Fachhandel vor Ort. Beide der Kaufoptionen bringen dabei Vorteile mit sich, von welchen Käufer profitieren.

Der Kauf im Fachhandel vor Ort

Der Kauf im Fachhandel vor Ort bringt neben dem Vorteil, dass Kunden ein Beratungsgespräch durch den Fachmann erhalten, weitere positive Aspekte mit sich:

Utensilien können direkt in die Hand genommen werden.

Wer die richtigen Utensilien findet, kann sie direkt mit nach Hause nehmen.

Der Kauf im Internet

Auch der Kauf im Internet bringt viele Vorteile für die interessierten Käufer mit sich. Es handelt sich dabei um die Folgenden:

  • Die Auswahl ist deutlich größer als im Fachhandel vor Ort.
  • Dank verschiedener Vergleichsportale können Käufer durchaus viel Geld beim Kauf sparen.
  • Durch Tests und Kundenbewertungen können Käufer Produkte besser einschätzen und somit eine bessere Kaufentscheidung treffen.

Aufgrund der Tatsache, dass beide Kaufoptionen Vorteile mit sich bringen, sollte sich jeder Käufer selbst dafür entscheiden, ob er sich die Utensilien für das Überstreichen der Latexfarbe im Fachhandel vor Ort oder im Internet kauft.

MEM Super Haftgrund 5 L

Wer sich auf der Suche nach einem guten und hochwertigen Haftvermittler befindet, sollte sich dieses Produkt einmal etwas genauer ansehen.

Die fünf Liter Haftvermittler, die sich ganz einfach mit einem Pinsel oder einer Rolle auftragen lassen, eignen sich bestens sowohl für saugende als auch für nichtsaugende Untergründe und sorgen somit für die perfekte Haftung zwischen alter und neuer Farbe.

Besonders vorteilhaft gestaltet sich dabei der Umstand, dass sich dieser Haftgrund auch für feuchte Untergründe handelt und sich auf nahezu allen Flächen auftragen lässt.

Mit einer geringen Trocknungszeit von nur 30 Minuten beschleunigt das Produkt die Arbeit enorm und ermöglicht ein schnelles anschließendes Auftragen der neuen Farbe auf der Wand.

Je nachdem, wie hoch die Saugfähigkeit des Untergrundes ist, beläuft sich die Ergiebigkeit des lösungsmittelfreien Haftgrundes auf 0,2 Liter pro Quadratmeter.

5 pieces sanding sponge, coarse/medium/fine/super fine, 5 different specifications, sanding pads assortment for wood, metal, wall foam, drywall.

Wer nach einem guten und hochwertigen Utensil sucht, um die Wand aufrauen und die neue Farbe anschließend besser auf auftragen zu können, findet dieses Utensil in diesen einfach zu handhabenden Schwämmen.

Diese Schwämme bieten sich mit ihrer hochwertigen Beschaffenheit und einfachen Handhabung nicht nur für die Anwendung auf Wandoberflächen, wie Latexfarben an, sondern eignen sich auch für das Aufrauen und Schleifen von:

  • Holz
  • Metall
  • Plastik
  • etc.

Ein besonders großer Vorteil der 5 im Lieferumfang enthaltenen Schwämme besteht in der Tatsache, dass sie sich nach dem Einsatz schnell und unkompliziert reinigen lassen und anschließend entweder noch nass oder getrocknet erneut einsetzen lassen.

Isopropanol 99.9% Rubbing Alcohol Cleaner

Um Flächen von Rückständen, Staub und anderen Dingen befreien zu können, sollte immer auf einen guten Entfetter zurückgegriffen werden.

Dieses hochwertige Produkt eignet sich bestens für die Reinigung unterschiedlicher Oberflächen, weshalb es sich bei diesem Entfetter um ein umfangreich und flexibel einsetzbares Produkt. Mit der 99,9 prozentigen Reinheit der Reinigungsmittels entfernt es die unterschiedlichsten Rückstände äußerst schnell und zuverlässig.

Die flüssige Beschaffenheit des Mittels bietet sich bestens an, um es mit der Hilfe eines Schwamms oder Lappens auf Untergründen zu verteilen. Alternativ eignet es sich auch für den Einsatz in einer Sprühflasche oder Sprühpistole.

Auch interessant: Den Heizkörper in wenigen Schritten streichen!

Wir haben ebenfalls Inhalte zu anderen Farbsorten:

FAQ

✅ Wie kann man Latexfarbe überstreichen?

Latexfarbe lässt sich, je nach Bedarf und persönlichen Vorlieben, mit Latexfarbe oder mit Dispersionsfarbe überstreichen. Wie das am besten geht und welche Schritte für das Überstreichen mit den beiden möglichen Farben anfallen, zeigt der entsprechende Abschnitt des detaillierten Ratgebers bestens.

✅ Muss ich die Latexfarbe vor dem Überstreichen aufrauen?

Da Latexfarbe mitunter den Vorteil mit sich bringt, wasserabweisend und äußerst strapazierfähig zu sein, weist sie einen sehr geringen Halt auf. Sprich: neue Farbe findet nahezu keinen Halt auf dem Untergrund. Aus diesem Grund bietet es sich an, die Farbe vor dem Auftragen der neuen Farbe mit der Hilfe eines Schleifschwamms aufzurauen. Welche weiteren Vorteile Latexfarbe mit sich bringt, zeigt der entsprechende Abschnitt des Ratgebers. Dieser geht zudem auch genauer auf die Nachteile der Latexfarbe ein.

✅ Braucht man zwingend einen Haftgrund?

Selbst, wenn die Latexfarbe vor dem Auftragen der neuen Farbe aufgeraut wird, beläuft sich die Haftung auf ein geringes Minimum. Um für eine bessere Haftung der Farbe auf dem Untergrund zu sorgen, sollte demnach erst einmal ein Haftgrund auf der aufgerauten Fläche aufgetragen werden. Wenn dieser getrocknet ist, stellt er die beste Verbindung zwischen alter und neuer Farbe dar und überzeugt mit einer sehr guten Haftung.

✅ Wo kann ich mir die Utensilien für das Überstreichen der Latexfarbe kaufen?

Wer sich für den Kauf der Utensilien interessiert, die notwendig sind, um die Latexfarbe zu überstreichen, kann sich all die notwendigen Produkte nach Wahl im Internet oder in einem Fachhandel vor Ort kaufen. Welche Vorteile die beiden Optionen dabei mit sich bringen, zeigt der entsprechende Abschnitt im Ratgeber genauer. An und für sich ist es jedoch jedem Käufer selbst überlassen, wo er sich seine Utensilien für das Überstreichen der Latexfarbe kauft.

Letzte Aktualisierung am 19.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *